Gemeinde Sarleinsbach

Sarleinsbach – eine Marktgemeinde mit 2300 Einwohnern im oberen Mühlviertel gelegen fasste 2005 den Entschluss, das Ortszentrum in baulicher, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht zu revitalisieren. In Etappen wurden über einen Zeitraum von sieben Jahren mehrere Marktplatzhäuser teils abgebrochen, in Stand gesetzt oder neu errichtet. Von der Heidl Architekten ZT GmbH wurden fünf Objekte in Folge eines gewonnenen Architektenwettbewerbes geplant.

Anstelle des ehemaligen Grielhüsel entstand eine großzügige Ortsdurchfahrt die mit einem Lokal für Musikproben und einer Bücherei überbaut ist. In das ehemalige Bürgerspital Meindlhaus zogen die Gemeindeverwaltung und eine Bäckerei ein. Im alten Gemeindeamt und Marktrichterhaus wurde ein neuer Gemeinderatssitzungssaal eingebaut und ein neuer externer Zugang sowie im unmittelbar angrenzenden Friedhof eine Aufbahrungshalle angebaut.

Neu errichtete Gebäudeteile reagieren explizit auf die denkmalgeschützte Bebauungsstruktur mit geschlossenen Marktplatzfronten, historischen Langhofhäusern und ihren intimen Innenhöfen. Sie ergänzen und definieren städtebauliche Dominanten wie Türme, Dachlandschaften und die Ein- und Ausfahrten zum und vom Marktplatz. Die großzügige neue Verkehrsführung und die barrierefreien, gesicherte, Fußgängerbereiche stellten eine besondere Herausforderung dar.
Ort
Marktplatz 4
Sarleinsbach
Jahr der Fertigstellung
2012