Stadtrandportrait

Stadtrand – ein Portrait aus landschaftsplanerischer Sicht

Der Stadtrand von Wien ist im Zwiespalt. Entweder wird er als romantisch und unschuldig oder als wertlos und beliebig verfügbar gesehen. Der Freiraum und seine Qualitäten, die Entwicklung der Landschaft und die Sicherung der Grünressourcen im suburbanen Raum finden sich im städtebaulichen Diskurs oft nur schwach abgebildet. Die Auftragsstudie für die MA 18 Stadtplanung und Stadtentwicklung fordert heraus, den Stadtrand aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und einen ungewohnten Zugang zu suchen.

Info: [email protected]

Fotos: Klaus Pichler

Landschaftsarchitekt
Karin Standler