Häuser im Wald

Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Fotografia © Winker+Ruck
Architects
Winkler & Ruck Architekten
Any
2017
Preu
Ocult
Pisos
1-5 pisos
Client
Lago Immobilien GmbH / Robert Hollmann
Equip
Dietmar Hribernig, Hannes Jellitsch, Harald Grantner, Roland Kaltenegger
ÖBA
Build.Ing. Baumanagement
Statik
Klaus Gelbmann ZT
Bauphysik
Kastner ZT
HKLS-Planung
TB Dieter Kohler
Elektroplanung
IB Hartl
Baumeister
Strabag
Holzbau
Pongauer
Holzbau
Tschabitscher
Tischlerei
Weko
Kunstschmiede
Fladnitzer
HKLS
Hechenleitner & Cie
Elektrosysteme
Jerabek

Wachsen.
Zuerst ist Wald - dann ein Haus an der Ostkante - dann eines im Westen - dann eines inmitten - wo Platz zwischen Bäumen bleibt - die bleiben nämlich stehen - zum Schluss die Scheune an die Straße - zum Empfang und zum Schaffen eines Dahinter.
Kein Gesamt. Ein Nacheinander. Ein Zusammen. Im Wald Wachsen eben.
Material. Beton mit Brettern in Form gebracht - schwarz - gegossen - für Stiegen und Bäder - Nebenhaus - Wände massiv - außen und innen.
Böden massiv - oben und unten - Wände rau - Böden glatt - Holz aus Baumstämmen - abgebunden - gestapelt - gezinkt - Tiroler Schloss - zwanzig mal zwanzig Zentimeter Querschnitt - mehr braucht es nicht - Raum aus Stammlängen bemessen - ein Geschoß - ein Raum.
Betonhaus für Pflicht. Holzhaus für Kür.

Projectes relacionats

  • WhO Interior Sheet
    WhO
  • Neues Wohnquartier in Mölln
    czerner göttsch architekten
  • Wohnhaus und Scheune
    Walker Architekten
  • Schulhaus Weissenstein
    lightsphere GmbH
  • National Museum of Qatar
    Werner Sobek – Engineering, Design & Nachhaltigkeit

Revista