Doppeltes Jubiläum

Katinka Corts
11. Oktober 2017
Maison Palmyra (Bild: via Studio Mumbai)
Kommendes Jahr wird die Städtepartnerschaft von Mumbai und Stuttgart 50 Jahre alt. Das Institut für Auslandsbeziehungen, das 2017 seinen 100. Geburtstags feiert, zeigt bereits ab Ende dieser Woche eine Ausstellung zum fernen Indien – es geht um Studio Mumbai Architects.
Studio Mumbai Architects, 2005 unter der Leitung vom indischen Architekten Bijoy Jain in Mumbai als Arbeitsgemeinschaft gegründet, kombinieren in ihren Arbeiten Tradition und Moderne. Und das nicht auf dem Papier, es geht darum, lokale Ressourcen, Materialien und traditionelles indisches Handwerk mit zeitgenössischer Architektur in Einklang zu bringen. Jain war im Ausland, studierte in den USA, arbeitete bei Richard Meier in Los Angeles und in London. Nach der Bürogründung in Indien wurden die meisten Projekte im Bundesstaat Maharashtra gebaut. Viele der Büroprojekte sind nun im Rahmen der Ausstellung «Studio Mumbai – Between the Sun and the Moon» anhand von Materialproben, Prototypen und Modellen zu entdecken. Begleitend zur Ausstellung, die das Architekturzentrum arc en rêve in Bordeaux 2014 initiiert und kuratiert hat, lädt die ifa-Galerie auch zu Vorträgen ein – Bijoy Jain stellt am 13. Oktober die Arbeiten vor, Architektin und Denkmalpflegerin Brinda Somaya berichtet am 23. November von ihrer Arbeit. 

Ausstellung: Zwischen Sonne und Mond
ifa-Galerie Stuttgart, Charlottenplatz 17,
70173 Stuttgart
Ausstellungseröffnung: 12. Oktober 2017, 19 Uhr
13. Oktober 2017 – 7. Januar 2018

Vorträge
– Bijoy Jain: «Studio Mumbai – Between the Sun and the Moon»
Freitag, 13. Oktober 2017, 18.00 Uhr
– Brinda Somaya: «India: My Architectural Canvas»
Donnerstag, 23. November 2017, 19.00 Uhr
– weitere Termine hier
Haus in Kankeshwar, Maharashtra, Indien, 2014 (Bild: Mitul Desai)

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie