Steiniges Spektakel

Elias Baumgarten
11. Oktober 2019
Foto © The Lego Group

Auf dem Jungfraujoch ist ein X-Wing Starfighter aus der Star Wars-Saga gelandet – bestehend 2,5 Millionen Legosteinen. Für alle Freund*innen der bunten Klemmbausteine lohnt die Reise in die Schweizer Berge.

Gerade unter Architekt*innen haben die Klemmbausteine von Lego viele Fans und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Firma hat gar eigens für Gestalter*innen eine Serie berühmter Bauwerke aufgelegt (»Architecture«). Wunderbar kann man beim Bauen abschalten und von der geschäftigen Büroarbeit entspannen. Auch beflügeln die bunten Plastikteilchen die Kreativität und wecken schöne Kindheitserinnerungen. Ein besonderes Highlight für alle Lego-Liebhaber*innen wartet derzeit in der Schweiz, genauer auf dem Jungfraujoch in 3'454 Metern Seehöhe: ein X-Wing Starfighter aus 2,5 Millionen Bausteinen. Das Raumschiff auf dem längsten Gletscher Europas misst etwa zehn mal zehn Meter und wurde von einem zehnköpfigen Team unter Leitung von Designer Georg Schmitt in 1'500 Arbeitsstunden zusammengebaut. Der dänische Konzern wirbt mit dem beeindruckenden Projekt für neue Produkte, die seit Anfang Oktober 2019 auf dem Markt sind. Zudem soll mit der Aktion Hype generiert werden für den Film »Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers«, der zum Jahresende in die Kinos des D-A-CH-Raums kommt. 

Foto © The Lego Group
Foto © The Lego Group
Foto © The Lego Group

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Vector Architects

Renovation of the Captain's House

Andere Artikel in dieser Kategorie

Bücher!
vor 2 Tagen
Causa MCI
vor einer Woche
Perspektivenwechsel
vor 2 Wochen
Science-Fiction
vor 3 Wochen
Fröhlich gestapelt
vor einem Monat