Gutes Bauen mit Holz

Manuel Pestalozzi
18. November 2021
Büro Ganster, Kindergarten Deutsch Goritz (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)

Der Holzbaupreis Steiermark zeigt, wie beliebt der Baustoff Holz in Österreich ist und wie vielfältig Architekt*innen ihn einsetzen. Und doch gibt es noch eine Menge ungenutztes Entwicklungspotenzial.

Ausgelobt wird der Holzbaupreis Steiermark von der Landesinnung Holzbau Steiermark sowie den Lobbyisten von Besser mit Holz – Steirisches Holzbaumarketing. Als Partner können die beiden Organisationen auf zahlreiche Institutionen und Unternehmen aus dem ganzen Bundesland zählen – selbst auf solche, die nicht direkt in die Holz-Wertschöpfungskette eingebunden sind. Der Lobbypreis ist in der Wirtschaft also breit abgestützt. Die siebenköpfig Jury unter dem Vorsitz der Tiroler Architektin Monika Gogl (Gogl Architekten, Lans) umfasste für diesmal auch »auswärtige« Experten sowie einen Forscher vom Institut für Wohnpsychologie und eine Vertreterin der Presse.

dunkelschwarz, Haus D, Schladming (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
schwarz.platzer.architekten, KooWo, Eggersdorf (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)

Die Jury zeichnete insgesamt neun Bauten aus, bei denen Holz kreativ und richtungsweisend verwendet wurde. Zusätzlich wurde in einem Online-Voting ein Publikumspreis für den beliebtesten Holzbau vergeben. Die Jury vergab außerdem eine Anerkennung für landwirtschaftliche Bauten aus Holz. Bemerkenswert dabei: Weder der Publikumspreis noch die Anerkennung gingen an Bauten, die von Architekt*innen gestaltet wurden. Für die Kunstschmiede Wechselberger zeichnet die Zimmerei ALPE verantwortlich, für einen Milchviehstall in Kranzbach der Holzbauer Aigner.

Hungrig bleiben!

Ingesamt wurden fast 180 Projekte für den Architekturpreis eingereicht. Der große Zuspruch zeigt, wie hoch der Holzbau bei Architekturschaffenden und ihren Auftraggebern derzeit im Kurs steht. Die ausgezeichneten Projekt machen außerdem deutlich, wie vielseitig Holz ist: Das Material kann für die meisten Bauaufgaben eingesetzt werden und erlaubt traditionsbewusste Gestaltungen genauso wie architektonische Experimente und Neuerungen. 

Der österreichische Holzbau bewegt sich auf hohem Niveau. Dennoch muss die Entwicklung weiter vorangetrieben werden, um die Vorteile des Baustoffs noch besser auszunutzen. Zum Beispiel müssen die Aufbauten künftig einfacher werden, wie Professor Hermann Kaufmann sagt. Und auch bei Verbundwerkstoffen müssen wir kritischer werden: Welche Materialien beinhalten sie außer Holz? Sind diese rezyklierbar und ökologisch unbedenklich? Kurzum, es gibt im Holzbau noch großes Entwicklungspotenzial.

LP architektur, Haus Desimini, Sattelegg (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
Hohensinn Architektur und Balloon Architekten, Reininghaus Quartier 7, Graz (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
Nussmüller Architekten, Ortszentrum Stanz im Mürztal (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
Alexander Krischner, The Graz Vigil (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
Dietrich Untertrifaller Architekten, Legero United Campus, Graz (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
smartvoll, Gemeindezentrum, Großweikersdorf (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
 
Holzbau Aigner, Milchviehstall, Kranzbach (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
ALPE GmbH Zimmerei, Kunstschmiede Wechselberger, Altendorf (Foto © Holzbaupreis Steiermark, G. Ott)
Alle Preisträger und Kategorien im Überblick
 
Private Wohnbauten – Handwerkspreis 
Haus D, Schladming
dunkelschwarz, Salzburg
 
Private Wohnbauten – Handwerkspreis
Haus Desimini, Stattegg bei Graz
LP architektur, Altenmarkt
 
Mehrgeschossige Wohnbauten 
Reininghaus Quartier 7, Graz
Hohensinn Architektur und Balloon Architekten, beide Graz
 
Mehrgeschossige Wohnbauten
Ortszentrum Stanz im Mürztal
Nussmüller Architekten, Graz
 
Mehrgeschossige Wohnbauten – Auszeichnung für humanes Wohnen
KooWo, Eggersdorf
schwarz.platzer.architekten, Graz
 
Bildungsbauten 
Kindergarten, Deutsch Goritz
Büro Ganster, Graz
 
Gewerbebauten
Legero United Campus, Graz
Dietrich Untertrifaller Architekten, Bregenz
 
Bauten außerhalb der Steiermark 
Gemeindezentrum, Großweikersdorf
smartvoll, Wien
 
Bauwerk für Besser mit Holz
The Graz Vigil, Graz
Alexander Krischner, Graz
 
Anerkennungspreis für landwirtschaftliche Bauten 
Milchviehstall, Kranzbach
Holzbau Aigner, Molln
 
Publikumspreis 
Kunstschmiede Wechselberger, Altendorf
ALPE Zimmerei – Tischlerei, Fohnsdorf

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie