Wolfgang Grillitsch kehrt nach Kärnten zurück

Manuel Pestalozzi
25. März 2021
Wolfgang Grillitsch ist neuer Leiter des Studiengangs Architektur der FH Kärnten. (Foto © FH Kärnten)

Wolfgang Grillitsch übernimmt die Leitung des Studiengangs Architektur der FH Kärnten. Er lehrte lange an der Hochschule für Technik in Stuttgart und folgt Elisabeth Leitner nach.

»Die Vision ist, dass wir am Campus Spittal in Kärnten und darüber hinaus ein Kompetenzzentrum für nachhaltiges Bauen werden.«

Wolfgang Grillitsch

Der gebürtige Pörtschacher Wolfgang Grillitsch studierte Architektur an der Wiener Universität für angewandte Kunst in der Meisterklasse von Wolf D. Prix. Er betreibt seit 1997 gemeinsam mit seiner Frau das Büro Peanutz Architekten. Seit über zehn Jahren ist er als Lehrer an der Hochschule für Technik in Stuttgart tätig – zuletzt war Studiendekan des internationalen Masterstudiums. Nun zieht es ihn zurück nach Österreich.

Der neue Studiengangsleiter will auf dem Campus Spittal den Fokus auf das Bauen im Bestand und die regionale Wertschöpfung richten. »Das Haus auf der grünen Wiese wird in Zukunft immer seltener gebaut werden«, sagte er anlässlich seines neuen Engagements. Und weiter: »Kärnten ist eine Region mit vorhandener Holzindustrie und -wirtschaft. Das Know-how über diesen Werkstoff ist vorhanden und vor unserer Tür. Das möchten wir im Studiengang Architektur noch mehr nutzen.«

Unterstützung erhält Grillitsch von der einheimischen Architektin Sonja Hohengasser. Die Zusammenarbeit mit den zwei weiteren Studiengängen am Campus Spittal möchte Grillitsch zukünftig intensivieren. Studierende sollen bei gemeinsamen Lehrveranstaltungen der Bereiche Bauingenieurwesen, Nachhaltiges Baumanagement und Architektur noch mehr voneinander lernen und profitieren.

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie