Dünne Flächenheizung

Martina Metzner
19. Februar 2021
Wärmebild nach Einbau der Lofec-Flächenheizung. (Foto: Lofec)

Die Flächenheizung von Lofec kann selbst in Nassbereichen eingesetzt werden und ist dank 24 Volt-Versorgung absolut sicher.

Hauchdünne Flächenheizungen bringen Vorteile: zum Beispiel zur nachträglichen Schimmelsanierung von feuchten Wänden oder für das Heizen an speziell geformten Wänden, Decken, Böden sowie in Nassbereichen. Der Anbieter Lofec aus dem schwäbischen Rottenburg bietet eine variable Flächenheizung an, die über ein beheizbares Gewebe funktioniert. Drei Varianten bietet Lofec dafür an: G24V ist für den Einbau in Wand, Decke und Boden geeignet und lässt sich selbst in Nassbereiche wie der Dusche installieren. Basis ist eine 60 cm breite, perforierte und gewebekaschierte Variante. Für die Behandlung von Schimmel bietet sich die 17 cm schmale Version S24V an. N24V ist elektrisch doppelseitig laminiert, mit einem Vlies kaschiert und kommt für schwimmend verlegte Bodenbeläge wie Laminat oder Klick-Vinyl in Frage.

Lofec ist nur 0,5 mm dünn und in der Standrad-Variante als 60cm-Bahn erhältlich. (Foto: Lofec)

Die Heizbahnen der Lofec-Flächenheizung sind nur 0,5 mm stark und können daher wie unsichtbar verspachtelt werden. Sie werden über 24-Volt-Niederspannung versorgt und erreichen Höchsttemperaturen von 28 bis 38 Grad Celsius. Die perforierte Heizbahn wird vollflächig in ein Kleberbett eingebettet und über den kürzesten Weg zum Anschlusskasten verbunden. Ein Oberflächentemperatur-Fühler reguliert die Heizenergie. Das System wird über das Thermostat und den Schlusskasten ans Netz angeschlossen. Während das Thermostat eine Zuleitung von 230 V benötigt, wird diese im Anschlusskasten auf 24 bis 45 V reduziert. Das Lofec Standard-Thermostat kann als Raumtemperaturregler, als Fußbodentemperaturregler oder als Raumtemperaturregler mit Begrenzerfunktion für Bodenbeläge (z.B. Parkett, LVT, Laminat) eingesetzt werden.
Lofec garantiert auch für die Wartungsfreiheit und die Sicherheit der Flächenheizung: Das speziell entwickelte Relais verhindert jegliche Art von Einschaltströmen und erkennt zuverlässig Netzschwankungen. Angepasst an die Anzahl der Heizbahnen hat jedes System Sicherungs-Reihenklemmen, um jede Heizbahn auf der Sekundärseite abzusichern.

Andere Artikel in dieser Kategorie