Der Garten als Wissensraum

 Zurück zur Projektliste

  • Bildung + Forschung

Eine Reise zu Gärten der botanischen Sammlungen in Europa

Die Verantwortung die botanische Gärten tragen, Pflanzen zu erhalten, zu vermehren und auch neues zu züchten und welche Themen individuell in den Gärten aufgegriffen werden, gilt es aufzuzeigen und als Führer für Europa interessant für Fachpublikum und Reisende fundiert aufzubereiten.

Gärten sind Orte der Begegnung zwischen Mensch und Natur. Über Jahrhunderte hinweg waren und sind sie nach wie vor Experimentierfelder für den Umgang des Menschen mit seiner natürlichen Umgebung und damit auch Quellen der Inspiration für Wissenschaft und Kunst. Im Rahmen der Geschichte der Gartenkultur sind Gärten als lebendige Schnittstellen von gärtnerischer Erfahrung und künstlerischer Gestaltung auch Räume des Wissens und Sammelns.

Eine Gattung von Gärten als Experiment und Wissensraum sind botanische Gärten. Obwohl jedem bekannt, sind sie dennoch in ihrer Bedeutung nicht kommuniziert. Ursprünglich zu Forschungszwecken angelegt, haben botanische Gärten ihre kulturwissenschaftliche Relevanz heute in einem Bereich, der über Forschung und Wissenschaft hinausgeht, unter anderem in ihrer Arbeit für die Erhaltung der Artenvielfalt in der einheimischen ebenso wie der bedrohten Vegetation anderer Klimazonen.

In diesem Buch werden auf 104 Seiten 33 bemerkenswerte Beispiele von botanischen Gärten aus 16 Ländern in Europa in ihrer zeitgenössischen und historischen Bedeutung und mit ihren spezifischen Sammlungsbeständen vorgestellt, darunter historische wie der von Padua und traditionsreiche Klassiker wie die Gärten von Kew und St. Petersburg, zeitgenössische wie der botanische Garten in Barcelona, aber auch unbekanntere Anlagen mit besonderen Konzepten, beispielsweise in Gießen, Breslau und Krakau. Beiträge von Gastautoren aus der Kunstgeschichte, Architekturtheorie und Geschichte ergänzen die Darstellung aus landschafts- und gartenkünstlerischer Sicht.

Herausgeber
Karin Standler
Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen
Fachbereich Landschaftsplanung und Gartenkunst
Technische Universität Wien, Operngasse 11, A-1040 Wien

Medieninhaber
Team private plots
Badhausgasse 1-3/5, A-1070 Wien
www.privateplots.at, info@privateplots.at

104 Seiten, Hardcover
25 Euro inkl. Versand

Andere Projekte von Karin Standler Landschaftsarchitektur