Magazin

Meldungen
vor einem Tag
Im münsterländischen Stadtlohn leisteten «farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner», Ahaus/Dortmund bei der vier Jahre dauernden Neugestaltung der Innenstadt einen gelungenen Beitrag zur Stärkung des öffentlichen Raumes in einer Kleinstadt.
Meldungen
vor 5 Tagen
Pinguine und ihr antarktischer Lebensraum inspirierten die Architekten von «Heinle Wischer und Partner» zur Architektur ihres neuen Pinguin-Cafés im Dresdner Zoo. Ende März wurde es eröffnet.
Meldungen
vor 6 Tagen
Adept, Karres+Brands und Transsolar haben für ihren Masterplan-Vorschlag für Oberbillwerder Ende Mai den ersten Preis im international ausgeschriebenen Wettbewerb erhalten. Das 360 Hektar große Planungsgebiet befindet sich nahe der Hamburger Innenstadt.
Meldungen
vor einer Woche
Letzter Baustein in der Neugestaltung des Bochumer Bahnhofsvorplatzes war die Anfang des Jahres fertiggestellte neue Überdachung des Zentralen Omnibusbahnhofs. Der Essener Architekt Heinrich Böll gab dieser eine leichte und elegante Form.
Meldungen
vor einer Woche
Anfang Mai stellte das Unternehmen Merck sein neues Darmstädter «Innovation Center» der Öffentlichkeit vor. Das Architekturbüro HENN zeichnet verantwortlich für dessen fließend-dynamische Formensprache.
Meldungen
vor 2 Wochen
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden im Saarland zahlreiche Bauten errichtet, die heute wichtiges Kulturerbe sind. Mit dem Projekt „Resonanzen” sollen herausragende Beispiele dieser Zeit wieder einem breiten Publikum bekannt gemacht werden.
Meldungen
vor 2 Wochen
Soll Baukunst im Alltag wirken, muss sie mehr umfassen als Leuchtturmprojekte in deutschen Metropolen. Auch kleine Bauaufgaben in der Provinz wie der Neubau des Pfarrheims St. Wallburgis in Menzelen bieten die Chance auf gut gestaltete Architektur.
Meldungen
vor 2 Wochen
Mit der geschlämmten Klinkerfassade des Fürther Erweiterungsbaus des Jüdischen Museums Franken nimmt der Bamberger Architekt Ulrich Manz Bezug auf die Westwand des Jerusalemer Tempelbergs. Mitte Mai wurde der Erweiterungsbau eröffnet.
Meldungen
vor 3 Wochen
Zur Architekturbiennale gilt es, Pavillons zu erkunden und die Interpretation des Jahresthemas der jeweiligen Kuratorinnen und Kuratoren zu entdecken. Dabei birgt jeder Beitrag viel Diskussionsstoff – was der einen gerade richtig erscheint, ist dem anderen zu schwach formuliert, ein dritter...
Meldungen
vor 3 Wochen
Mit „Unbuilding Walls“ haben die Kuratoren des deutschen Beitrags zur Architektur-Biennale in Venedig die „Mauer“ architektonisch, gesellschaftlich und politisch beleuchtet. Wir haben mit Thomas Willemeit und Lars Krückeberg von Graft nach der offiziellen...
Meldungen
vor 3 Wochen
Abseits der Länderpavillons in den Giardini haben die Beiträge im Arsenale immer einen schwereren Stand. Doch ein Besuch lohnt sich, den hier herrscht auf wenig Raum (und im kühlen Schatten!) große Vielfalt.
Meldungen
vor 3 Wochen
Im Biennale-Beitrag von Tschechei und Slowakei geht es um das alltägliche Leben, das aus beliebten Touristenstädten zu verschwinden droht. Die Antwort einer Künstlerin: Sie holt lokale Familien in Städte zurück und beauftragt sie mit der Darstellung alltäglichen Lebens.
Meldungen
vor 4 Wochen
Wie eine kleine Kapelle steht der Biennale-Beitrag "Oxymoron" von Sauerbruch Hutton im mittleren Teil der Corderie-Artigliere. Im Inneren lernt man ihr Projekt M9V kennen, ein Museum, das momentan in Mestre gebaut wird.
Meldungen
vor 4 Wochen
Die Wohnanlage im elsässischen Illzach wirkt trotz ihrer günstigen Baukosten keineswegs billig. Kuhn und Lehmann Architekten, Freiburg erreichten dies durch eine geschickte Materialauswahl, eine einfache Konstruktion und eine kleinteilige Gliederung.
Meldungen
vor einem Monat
Nachdem die Finalisten bereits bei der diesjährigen Light&Building benannt worden waren, sind nun die Sieger des Deutschen Lichtdesignpreises 2018 bekannt. Die Auszeichnungen gehen an deutsche und schweizer Projekte.
Meldungen
vor einem Monat
Das Gebäudeensemble der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik in Freiburg erscheint trotz heterogener Nutzungen und unterschiedlicher Formensprachen als harmonisches Ganzes. Zu verdanken ist das dem gelungenen Umbau durch GIES ARCHITEKTEN, Freiburg.
Meldungen
vor einem Monat
Während der vergangenen Architekturbiennalen stand bei CA'ASI der Architekturnachwuchs aus China, Afrika und aus dem arabischen Raum im Mittelpunkt. Dieses Jahr betreten die Jungen aus Lateinamerika die Bühne.
Meldungen
vor einem Monat
Das neue Lernzentrum im Fachbereich Architektur der Hochschule Darmstadt entstand nicht nur für Studierende, sondern auch mit deren maßgeblicher Beteiligung. Seit Anfang Mai stehen die neuen Räume für Austausch, Diskussion und Recherche zur Verfügung.
Meldungen
vor einem Monat
Gleich fünf erste Preisträger hat die Jury des «Programmwettbewerbs für die Wiedererrichtung der Bauakademie Berlin» gekürt. Die Konzeptdebatte ist damit einen Schritt weiter, jedoch noch längst nicht entschieden.
PM
Meldungen
vor einem Monat
Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 lobt das BMI einen bundesweiten Wettbewerb zur „Europäischen Stadt“ aus. Gesucht werden herausragende Konzepte und Projekte für einen zukunftsweisenden Umgang mit dem baukulturellen Erbe im städtebaulichen Kontext.
Meldungen
vor einem Monat
Die Debatte um rechtspopulistische Haltungen hat jüngst auch die Architektur erreicht. Auslöser ist ein kritischer Beitrag zur Frankfurter Altstadtrekonstruktion des Stuttgarter Architekturtheoretikers Stephan Trüby.
Meldungen
vor einem Monat
Das elegant geschwungene Dach der «Feuerstein Arena» ähnelt stark dem des Berliner Hauses der Kulturen der Welt, Spitzname «Schwangere Auster». GRAFT, Berlin gaben mit ihrem Umbau dem einstigen Natureisstadion Schierke ein modernes, einprägsames Aussehen.
Meldungen
vor einem Monat
Mit Hilfe der Architektur dem Abschied von Verstorbenen einen würdigen Rahmen zu geben, das war die Aufgabe bei der Modernisierung der Aussegnungshalle in Eichenau. SPP Sturm, Peter + Peter, München wählten dafür eine klare und farbenfrohe Gestaltung.
Meldungen
vor einem Monat
In gut zwei Wochen – am 17. Mai 2018 – wird wieder der Deutsche Lichtdesign-Preis verliehen, diesmal in Köln. Die Liste der nominierten Projekte zeigt einmal mehr, dass das Niveau der Branche gestiegen ist.
Meldungen
vor einem Monat
Überzeugend vermitteln Stefan Forster Architekten, Frankfurt/Main mit dem Düsseldorfer Wohnungsbau «Klinkebogen» zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Besonders erfreulich ist die hochwertige Ausführung des Neubaus trotz günstiger Mieten.
Meldungen
vor einem Monat
Wo einst Menschen Schutz suchten, wird in Mannheim jetzt Archivgut aufbewahrt, erschlossen und in Ausstellungen präsentiert. Das Mannheimer Büro Schmucker und Partner baute den Ochsenpferchbunker zum modernen, zeitgenössisch gestalteten Stadtarchiv um.
Meldungen
vor einem Monat
Brückner & Brückner Architekten modernisierten ein Gebäude des Landratsamts Tirschenreuth aus den 1980er-Jahren. Die Ende März beendete Neugestaltung orientiert sich dabei im Äußeren am Bestand, setzt im Inneren aber auch zeitgenössische Akzente.
Meldungen
vor 2 Monaten
Gedanken gestalten Räume, meinen die Verantwortlichen des österreichischen Beitrags an der diesjährigen Architekturbiennale und nennen ihre Intervention «Thoughts form matter».
Meldungen
vor 2 Monaten
Der Münchner Architekt Eberhard Wimmer entwarf das neue, katholische Gemeindezentrum im oberbayrischen Holzkirchen. Das Ensemble beeindruckt mit seinen markant kegelförmigen Holzbauten, aber auch durch anspruchsvolle Konstruktion und sakrale Atmosphäre.
Meldungen
vor 2 Monaten
Ein Bürgerentscheid zum Werden einer Stadt und zur Weiterentwicklung eines Museums. Den sogenannten Bibelturm soll es nicht geben, entschieden die Mainzerinnen und Mainzer am Wochenende.
Meldungen
vor 2 Monaten
Gleich ein ganzes, neues Gebäudeensemble realisierte das Berliner Büro Hascher Jehle Architektur für die Bochumer Justizbehörden. Struktur und Klarheit, aber auch Vielfalt und Lebendigkeit kennzeichnen dessen Architektur.
Meldungen
vor 2 Monaten
Nach mehrjährigem Umbau öffnet nun das Stuttgarter Wilhelmpalais als «StadtPalais – Museum für Stuttgart» seine Türen. Mit der Neugestaltung knüpfen Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart an das ursprüngliche, klassizistische Architekturkonzept...
Meldungen
vor 2 Monaten
Galoppierende Wildpferde inspirierten GRAFT beim Entwurf der Fassade des Apassionata-Showpalasts in München. Das Berliner Büro stimmt damit die Besucher des ausdrucksstarken Gebäudes schon von Weitem auf die dort stattfindende Pferdeshow ein.
Meldungen
vor 2 Monaten
Der urbane Holzbau hat es in Deutschland noch immer schwer, sich gegen etablierte Bauweisen durchzusetzen. Umso erfreulicher, dass in Hamburg mit dem «Woodie» seit letztem Herbst das weltweit größte Holz-Modul-Haus zu finden ist.
Meldungen
vor 2 Monaten
Das eine bleibt, das andere geht – postmoderne und jüngere Bauten stehen teilweise nicht unter Schutz, auch wenn sie durchaus schützenswert sind. Ein postmodernes Beispiel in Hamburg bleibt nun erhalten.
Meldungen
vor 2 Monaten
Heneghan Peng Architects, Dublin bauen eine Tonofenfabrik zum Lahrer Stadtmuseum um und erweitern den Bestand um einen skulpturalen Anbau. Dessen Zeichenhaftigkeit sichert dem neuen Museumsbau schon jetzt überregionale Aufmerksamkeit.
Seite 1 of 19 Seiten