Weingut Schmidt

Hattnau am Bodensee

 Zurück zur Projektliste

Kosten
Vertraulich
Stockwerke
Vertraulich

Die Obst– und Weinhänge des Weingut Schmidt sind seit vielen Generationen in Familienbesitz. Das alte Dorf liegt in einer Senke, die landwirtschaftlichen Flächen gipfeln auf einer Hügelkuppe, die den Blick auf den Bodensee und die Schweizer Berge im Süden freigibt. An dieser exponierten Stelle entsteht das neue Weingut, das gleichermaßen der Weinproduktion, der Obsternte und der Gastronomie dient. Das Projekt nutzt den Höhenunterschied des Gipfels, um ebenerdig den Weinkeller zu erschließen. Ein Geschoss höher orientiert sich das Gebäude zum hauseigenen Gastgarten, an dem auch ein Wanderweg vorbeiführt. An der Stirnseite zum Gastgarten hin öffnet sich die Vinothek zum Bodensee. Über zwei Freitreppen gelangt man in den Weinprobenraum im Dachraum, dessen raumhohe Glasfassade durch einen Filter aus Holzlamellen vor der Sonne geschützt wird. Für besondere Anlässe und abendliche Gesellschaften bietet dieser Raum ein mondänes Ambiente, unterstützt durch offenes Feuer und einen maßgeschneiderten Kronleuchter. Jene Sorgfalt, die sich im Weinbau seit Jeher bewährt hat, findet ihre Fortsetzung in der handwerklichen Ausführung des Hauses. Aus der Tradition der regionalen Baukultur entwickelt, werden in diesem Haus Produkte des Ortes geschaffen. Es geht um authentisches Arbeiten und Erleben, um die Kultur von Produktion und Genuss.

Elmar Ludescher und Philip Lutz

In Zusammenarbeit mit

Elmar Ludescher