BHAK und BHAS Polgarstraße

Foto © h.hurnaus
 
 
Foto © h.hurnaus
 
 
Foto © h.hurnaus
 
 
Foto © h.hurnaus
 
 
 
 
 
 
Landschaftsarchitekten
idealice landschaftsarchitektur
Adresse
Jahr
2012

Mit dem Neubau für die Erweiterung der Bundeshandelsakademie und – handelsschule Polgarstraße wurde ein zeitgemäßes pädagogisches Konzept verräumlicht. Ein besonderes Highlight des Neubaus ist die Einbeziehung der Außenflächen, die auf Basis einer Partizipation von idealice durchgeführt wurde. Im Beteiligungsprozess für den Schulfreiraum wurden die Parameter für die Gestaltung des neuen Schulgartens festgelegt. Der Schulgarten generiert unterschiedlichste Situationen, die für Unterrichten und Lernen im Freien, Veranstaltungen, Sport und Erholungsmöglichkeiten genutzt werden können.
Im hinteren Bereich der Schule eröffnet eine große Arena vielseitige Nutzungen. Sie ist mit zweifärbig blauem EPDM-Belag versehen und stellt ein Markenzeichen des Schulfreiraumes dar. Die Arena ist neben der Sportfläche der Schule auch Veranstaltungsort. Die Sitzstufen gehen in eine Bühne über mit 2 Sitzlehnen. In einer dieser beiden Lehnen ist die Elektrik untergebracht, die andere bietet Platz für kleine Sportgeräte, z.B. Bälle. Die Bühne verwandelt sich weiter zur U-förmigen Freiluftklasse. Gegenüber liegt eine zweite Freiluftklasse, inklusive Feuerstelle.
Der Schilfgarten, ein Holzdeck mit Schilfbeeten bieten verschiedene Räume zum Unterrichten im Freien. Mit seinem integrierten Holzliegemöbel wird er auch oft zur Erholung genutzt.
Das Tanzstudio mit großer Spiegelwand ermöglicht Raum für kreatives Arbeiten wie z. B. Persönlichkeitstraining. Weiters bieten vier unterschiedlich ausgestaltete Höfe den SchülerInnen und LehrerInnen Rückzugsmöglichkeiten, Erholungs- und Lernräume.
Spezielle Möbel wurden für den Vorplatz und die Höfe entworfen. Die bumerang-förmigen Bänke wurden aus Betonfertigteilen gefertigt, ebenso wie die Bar inklusive Barhocker am Vorplatz.