Falkensteiner Balance Resort Hotel Stegersbach - Refurbishment

Lobby
Foto © Christof Wagner
Seating lobby
Foto © Christof Wagner
Seating lobby
Foto © Christof Wagner
Restaurant
Foto © Christof Wagner
Restaurant
Foto © Christof Wagner
Restaurant
Foto © Christof Wagner
Pool area
Foto © Christof Wagner
Sauna area
Foto © Christof Wagner
Pool area
Foto © Christof Wagner
Sauna
Foto © Christof Wagner
Relaxation room
Foto © Christof Wagner
Spa area
Foto © Christof Wagner
Relaxation room
Foto © Christof Wagner
Spa area
Foto © Christof Wagner
Architekten
Archisphere
Standort
Jahr
2017

Zwölf Jahre nach der erfolgreichen Eröffnung führte archisphere dem Falkensteiner
Hotel Stegersbach 2017 ein bedachtsames Update zu. Durch feingeistige
architektonische Eingriffe präsentiert sich das Ressort nunmehr wieder vollends am
Puls der Zeit.
Kurz nach seiner Inbetriebnahme 2005 adelte der Relax Guide das Hotel für seine
„wunderbare Architektur, die den Spagat zwischen kontemporärer Coolness und
geradezu universaler Wärme mit spielerischer Leichtigkeit absolviert“ mit der
Höchstpunktzahl. Auf diesem Fundament gründet auch das Update 2017. Wer in
dieses von Achtsamkeit geprägte Umfeld eintritt, kommt, um umspült vom
entschleunigenden Wasser seine oder ihre Mitte zu finden. So gesehen war das
Element des Lebens für archisphere auch in der Gestaltung zentral: Beruhigende
Blautöne treffen auf warme Sandsteinfarben genauso wie auf natürlich anmutende
Brauntöne, sattes Steingrau und das leuchtende Gold des Lichts. Alle Zimmer sind
nunmehr mit Holzböden, Auflageteppichen und neuen Sofas ausgestattet.
Familienzimmer wurden in luxuriöse Doppelzimmer mit fassadenseitigem Bad
transformiert, Zimmerbäder durch Natursteinwaschtische, Vollholzgestelle,
großformatige Wandfliesen, Marmorplatten und geräumige Duschen aufgewertet.
Der allgemeine Spabereich verfügt seit 2017 über einen zweiten Infinity-Außenpool.
Neu geschaffen wurden zudem ein nur durch Kerzenschein erhellter Ruheraum
sowie zwei pavillonartige Panoramaruheräume mit Blick über den Park. Vor Blicken
geschützt wiederum ist der neue Zugang zum Nacktbereich. Der Saunabereich
wurde mit großzügigen Duschen und einer finnischen Zen-Sauna rundum neu
gestaltet. Der Saunahof mit Whirlpool erfuhr eine Erweiterung um einen Indoor-
Liegebereich sowie eine Vergrößerung der Outdoor-Liegefläche. Zuvor unter der
Erde gelegen, bildet die komplett verglaste und lichtdurchflutete Außensauna nun
eine Ebene mit dem Whirlpool. Vergrößert wurde auch das helle Bistro, das über
zwei große Gartenterrassen verfügt. Das ebenfalls neugestaltete Atrium ist
Wohnzimmer, Bar und Bibliothek in einem. Über eine weite Treppe gelangt man von
hier aus in den Restaurantbereich, wo durch dezente Umstrukturierung außer einem
Mehr an Raum auch intime Bereiche mit gemütlichen Samtbänken geschaffen
wurden. Ein neues Material, Farb- und Lichtkonzept sowie die Reorganisation von
Buffet und Showkitchen runden das 5-Sterne-Upgrade in seiner harmonischen
Vollkommenheit letztlich ab.

Dazugehörige Projekte

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Magazin

Andere Projekte von Archisphere

Hotel Schani Salon
Vienna
Hotel Andaz Vienna am Belvedere
Wien
Hotel Altstadt Vienna
Wien
Vienna Marriott Hotel
Vienna
4* HOTEL DESIGN KONZEPT