Haus C

Dafins
Modellfoto von Osten
Foto © Wimmer-Armellini
Modellfoto von Westen
Foto © Wimmer-Armellini
Modellfoto von oben
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
Foto © Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
Architekten
Architekten Wimmer-Armellini
Standort
Dafins
Jahr
2020
Kosten
100.000 – 1 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Das Einfamilienhaus besteht aus einem dreigeschossigen quadratischen Baukörper mit 7,17m Seitenlänge und einer freistehenden Doppelgarage. Durch die Grundrissanordnung bilden diese beiden Baukörper auf dem Hanggrundstück einen ebenen Vorplatz / Eingangshof. Alle Baukörper und Fassaden sind in Sichtbeton, Fensterrahmen aus Lärchenholz.
Das Wohngebäude wird auf der obersten Ebene ±0 über den Eingangshof betreten. Dieses Geschoß ist als Ein-liegerwohnung konzipiert. Die Wohnebene -1 bildet das mittlere Geschoß, das eine große Terrasse als Außenbereich zugeordnet hat. Im untersten Geschoß sind auf der Ebene -2 vier Schlafzimmer und zwei Badezimmer untergebracht. Dieses Geschoß ist als Hanggeschoß leicht eingegraben.

Dazugehörige Projekte

  • WhO Interior Sheet
    WhO
  • Neues Wohnquartier in Mölln
    czerner göttsch architekten
  • Wohnhaus und Scheune
    Walker Architekten
  • Schulhaus Weissenstein
    lightsphere GmbH
  • National Museum of Qatar
    Werner Sobek – Engineering, Design & Nachhaltigkeit

Magazin

Andere Projekte von Architekten Wimmer-Armellini

Hochkarbahn Berg-und Talstation
Göstlinger Alpen
Keltenmusem Hallein
Hallein
Büro - Wohngebäude Armellini
Hard
Modehaus "by fink's"
Innsbruck
Verwaltungsgebäude der Fa. Höller
Leifers, Italien
Pfarrhaus Herz Jesu
Bregenz