headquarters post

Wien
Zeichnung © HOLODECK architects
Zeichnung © HOLODECK architects
Architekten
HOLODECK architects
Standort
Wien
Jahr
2013

Die neue Bürozentrale der Österreichischen Post AG (ca. 1000 Arbeitsplätze) am Rochusmarkt wird mittels Einbeziehung angrenzender Baukörpertypologien, städtischer Wegverbindung, sowie örtlicher Gegebenheiten in den urbanen Kontext eingebettet. Zusätzlich wird das Gebäude durch einen öffentlichen Platz und die Innenhöfe strukturell ergänzt. Unterschiedliche Dachgärten auf der Ebene des 6. Obergeschosses und mehrere Terrassen auf verschiedenen Ebenen bieten den Beschäftigten Inspiration und Erholung. Die Einbettung in den urbanen Kontext erfolgt mittels Einbeziehung angrenzender Baukörpertypologien, städtischer Wegverbindungen im 3. Wiener Gemeindebezirk, sowie örtlicher Gegebenheiten. Der Baukörper nimmt in seiner Ausformulierung Bezug auf die umgebende Blockbebauung mit Innenhöfen, das Telekom Bestandsgebäude, das benachbarte AMS Hochhaus, den niedrigen Wohnbau und den Grete-Jost-Park.

Dazugehörige Projekte

  • Paul Reinhart Dreifach-Sporthalle
    Walter Bieler AG
  • Dialogue Center “Przełomy”
    KWK Promes architect
  • Hotel in Czorsztyn
    KWK Promes architect
  • Farmhouse with Lap Pool
    GLUCK+
  • Bar House
    GLUCK+

Magazin

Andere Projekte von HOLODECK architects

earthquake memorial
Nantou
hall 01
St. Veit an der Glan
zhengzhou quarter
Zhengzhou, China
sustainable quartier
Kopenhagen, Dänemark
parkhouse
Wien
rooftop 02
Wien