Hotel Schani Wien - Event Space

Vienna
Großer, ungeteilter Konferenzraum
Foto © Gregor Hofbauer
Gang zu Bar
Foto © Gregor Hofbauer
Geteilter Konferenzraum
Foto © Gregor Hofbauer
Fenster im Konferenzraum
Foto © Gregor Hofbauer
Sitzmöglichkeiten im Konferenzraum
Foto © Gregor Hofbauer
Bar im Eventspace
Foto © Gregor Hofbauer
Kaffeebar im Konferenzraum
Foto © Gregor Hofbauer
Toiletten im Eventspace
Foto © Gregor Hofbauer
Ausblick von der Terrasse
Foto © Gregor Hofbauer
Eventspace auf dem Dach des Hotel Schani
Foto © Gregor Hofbauer
Terrasse des Eventspace
Foto © Gregor Hofbauer
Architekten
Archisphere
Standort
Vienna
Jahr
2019

Mit der Fertigstellung des Hotel Schani Wien im Jahr 2015 hat Archisphere einen Ort geschaffen, der sich schnell als das Wohnzimmer des neuen Stadtviertels etabliert hat. Durch die Erweiterung um einen Veranstaltungsraum auf dem Dach setzte das Hotel ein weiteres Beispiel für das Zusammentreffen von digitaler Avantgarde und Wiener Gemütlichkeit. Bei der Innenraumgestaltung folgte das Architektur- und Designstudio Archisphere der gleichen Storyline, die es auch beim ursprünglichen Entwurf des Hotels verfolgt hat. Eine Geschichte von Individualität und Zeitgeist mit einem starken Bezug zur Tradition. Dies zeigt sich vor allem in den Materialien: Holz, Stahl und Glas. So schufen der Architekt und Interior Designer Gabriel Kacerovsky und sein Team ein harmonisches Kunstwerk.

Die außergewöhnliche Holzkonstruktion, die als "Haus auf dem Haus" wahrgenommen wird, zaubert einen ganz besonderen Ort mit dem besonderen Wiener Flair. Die Verbindung zwischen Hotel und Veranstaltungsraum wird durch die Titanzinkfassade, die mit einer messingfarbenen Blechhaut überzogen ist, betont.

Im Inneren schaffen natürliche, hochwertige Materialien eine Wohlfühlatmosphäre. Ein Mix aus Sperrholz, lackierten Installationsrohren, ausgewählten Stoffen und Messingelementen unterstreicht den individuellen Charakter des Interieurs. Fliesen in Glassteinoptik erinnern an die Wiener Designgeschichte. Denn bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurden Glassteine als Bauelemente verwendet, um zum Beispiel natürliches Licht in Kellerräume zu bringen.

Alle technischen Anforderungen, die die digitale Gesellschaft an Veranstaltungen stellt, wurden gekonnt in das Raumkonzept integriert, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Auch der Flexibilität wurde Rechnung getragen. So können zum Beispiel aus zwei Tagungsräumen ein großer gemacht werden. Auch die Verspieltheit kommt nicht zu kurz: Diese ist im Sanitärbereich zu erleben, wo die Wandbemalung mit fluoreszierenden Farben hinterlegt ist und nur durch Schwarzlicht sichtbar wird. Eine Überraschung, wenn die konventionelle Lichtquelle ausgeschaltet wird.
Auf der Terrasse mit ihrer begrünten Pergola ist die Natur der Gestalter: Ein atemberaubender Blick über das Wiener Arsenal und das Sonnwendviertel verzaubert hier die Gäste.

Das Architektur- und Designstudio Archisphere hat im Event Space des Hotel Schani Vergangenheit und Gegenwart gekonnt miteinander verbunden und einen Ort geschaffen, an dem man hervorragend arbeiten, feiern oder faulenzen kann. In luftiger Höhe werden innovative Ideen gesponnen, Menschen gehen ihren Gedanken nach oder schauen einfach nur in die Luft und genießen.

Dazugehörige Projekte

  • Casa Malussi
    Iseppi AG
  • Werks- und Bürogebäude Theurl
    ATP architekten ingenieure
  • Lounge by Topgolf [Shanghai]
    hcreates interior design
  • Mini Cuppa
    hcreates interior design
  • Bahnhofplatz, Wil
    Hager Partner AG

Magazin

Andere Projekte von Archisphere

Hotel Schani Salon
Vienna
Hotel Altstadt Vienna
Wien
Vienna Marriott Hotel
Vienna
Hotel Andaz Vienna am Belvedere
Wien
Hotel Schani Wien
Vienna