Klinikum Klagenfurt

Klagenfurt
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Hertha Hurnaus, Wolfgang Thaler
Foto © Horst
Architekten
Architects Collective
Standort
Klagenfurt
Jahr
2010

Healing Architecture.
Direkter Ausblick ins Grüne und gute Belichtung unterstützen die Genesung von PatientInnen nachweislich. Auch auf BesucherInnen, die sich um das Wohl ihrer Angehörigen sorgen, wirkt helle, offene Architektur mit menschlichem Maßstab positiv. Gerade in Gesundheitsbauten, wo komplexe medizintechnische Vorgaben das zur planerischen Herausforderung werden lassen, ist dieses Ziel nur mit einer klaren Vision erreichbar.

Gartenstadt an der Glan
Das Projektteam manifestierte diese Vision einer großzügigen, offenen Architektur bereits im Wettbewerbsentwurf und überzeugte damit Jury und AuftraggeberInnen. Heute bettet sich der 44.000 m2 umfassende flache Bau mit nur zwei Obergeschossen sanft in die Stadtlandschaft Klagenfurts. Wie eine kleine Gartenstadt besticht das Klinikum, das direkt an die Au-Landschaft der Glan angrenzt, durch seine Transparenz und die einladenden grünen Innenhöfe.

Zertifiziert ökologisch
Dankbar dafür sind 4.000 MitarbeiterInnen, jährlich 300.000 ambulant und 80.000 stationär behandelte PatientInnen sowie die Umwelt, denn das Klinikum Klagenfurt ist zudem „EU-Green-Building“ zertifiziert. Das Projekt wurde mit dem österreichischen Bauherrenpreis 2011 ausgezeichnet und für den international renommierten Mies van der Rohe Award nominiert.

Dazugehörige Projekte

  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB
  • Guizhou South-Western Monority Ethnic Cultural Center
    West-line Studio

Magazin

Andere Projekte von Architects Collective

Südspidol
Esch-sur-Alzette, Luxembourg
Kinder- und Jugendklinik Freiburg
Freiburg, Deutschland
L-House
Glanhof
Klagenfurt
A-NOBIS Szigeti Sektkellerei
Zurndorf