Nord Hang - Süd Hof

Leonding
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © Gregor Graf
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © Gregor Graf
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © Gregor Graf
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © Gregor Graf
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © Gregor Graf
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © Gregor Graf
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © waax
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
NhSh - waax Architekten ZT GmbH
Foto © waax
Foto © waax
Foto © waax
Architekten
waax Architekten ZT GmbH
Standort
Leonding
Jahr
2020
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Privat
Bauphysik, Engergieausweis
Step3 - engineering Dr. Stefan Puttinger

Die Ausgangslage: Das L-förmige, Hang-Grundstück ist zur Gänze nach Norden ausgerichtet und ist nur zu einem kleinen Teil ist bebaubar. Durch die Errichtung einer Zufahrtsstraße erhöht sich das Ausgangsniveau um ca. 90cm. Das führt dazu, das sich auf die Länge des Bauplatzes einen Höhenunterschied von ca. 3.50m ergibt und bis zur Waldgrenze ein Unterschied von 5.80m entsteht. Dazu kommt noch ein Quergefälle von ca. 1.70m. Es muss also zwingend mindestens eine Geschosshöhe überwunden werden.

Das Ziel: Der Anspruch ist es den Ort mit seine Qualitäten und Atmosphären mit den Wünschen und Ansprüchen der Menschen in räumlichen Knotenpunkten zu vernetzen. Räume folgen inneren Abläufen und äußeren Beziehungen, müssen eingrenzen und verlaufen, müssen ästhetisch und funktional sein, gleichzeitig nachhaltig und sozial.

Der Lösungsansatz: Drei wichtige Parameter bestimmen den Entwurf. Die innere Organisation, die Belichtung (Richtung Sonne) und die Verflechtung mit dem Grünraum / Wald. Die inneren Abläufe wurden auf eine private ‚Morgen-Zone‘ (Schlafzimmer, Bad, Kinder) im Eingangsniveau und eine ‚öffentliche‘ ‚Tag-Zone‘ (Leben, Wohnen, Essen, Kochen) Gartengeschoß aufgeteilt.

Das Eingangsgeschoß wird von der Straße weg an die Nördliche Bauplatzgrenze geschoben. Da die Garage optimal an der Süd-Westlichen Bauplatzgrenze liegt wird durch das verschieben dem Eingangsgeschoß auch eine West-Ost Ausrichtung ermöglicht. So entsteht zwischen Garage und dem östliche Teil des Wohngebäudes ein Hof. Dieser verläuft nach unten auf das Gartenniveau und geht in den Wohnraum über. So kann auch das Gartengeschoß direkt südlich Belichtet werden und wir schaffen eine direkte Verbindung zum Eingang. Weiters fließt nun auch der Grünraum förmlich vom Gartenniveau durch das Gebäude ins Eingangsniveau und die natürliche Verschattung des Geländes wird an die nördliche Grundstücksgrenze verschoben. Die Gebäudevolumina sind jetzt so geordnet, dass sie sich nicht mehr ‚selber im Weg stehen‘, und die Nutzung aller Himmelsrichtungen ermöglicht wird.

Die Konfiguration des Terrassen-Hof Haus nutzt das vorhanden Potential, schafft spannende Räume, unterschiedlichste Lichtsituationen und ist dabei tief mit dem Ort verflochten

Dazugehörige Projekte

  • Haus Zumikon
    sandy brunner Architektur
  • House in a Forest
    Paul Kaloustian Architect
  • Speicherbibliothek - Les archives du future
    Lukas Lenherr Architektur
  • Qingli Hotel
    Elsedesign
  • Linthverwaltung Benken
    Architekturbüro Herbert Bruhin

Magazin

Andere Projekte von waax Architekten ZT GmbH

corpus ater - Schwarzbau
Traun/Oedt
Nordlicht
Schwarzenberg am Böhmerwald
Campus 25
Linz
Opa's house
Schleißheim
Eurospar Freistadt
Freistadt
culmen - Stadtsaal
Gerasdorf b. Wien