Positiver Schwung - BKK Wiener Linien

© Hertha Hurnaus
 
 
© Hertha Hurnaus
 
 
© Hertha Hurnaus
 
 
© Hertha Hurnaus
 
 
© Hertha Hurnaus
 
 
Hersteller
Vogl Deckensysteme GmbH
Jahr
2012

Das im Sommer 2012 fertiggestellte Projekt Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe (BKK Wiener Linien) ist von dem Wiener Architekturbüro Lakonis umgebaut worden und beeindruckt durch seine visionäre und mutige Gestaltung. Geschwungene Formen akzentuieren das Innere sowie die Decke.
Form, Farbe und Funktion sind die Pfeiler der Innenraumgestaltung im U3med Erdberg, der Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe (BKK Wiener Linien). In dem ehemaligen Baumarkt, dessen Gebäudehülle aus grober Betonkonstruktion gefertigt ist, befindet sich nunmehr im umgebauten Erdgeschoss ein lichtdurchflutetes Gesundheitszentrum. Auf einer Fläche von ca. 3000 m² enthält es ein physikalisches, zahnärztliches und internes Ambulatorium mit Labor sowie Untersuchungsräume, welche von einem Augenarzt und dem Kontrollärztlichen Dienst genutzt werden.
Auffällig am Gebäude ist die architektonische Formensprache: Der grüne Innenhof mit seinen abgerundeten bepflanzten Beeten ist das Herz des Gesundheitszentrums, das Licht und Leben symbolisch vereint. Großzügig angelegte Freiräume und Wartezonen tragen zu einem freundlichen Raumgefühl bei. Eine einladende Atmosphäre schaffen die individuell angefertigten Sitzgelegenheiten, welche in ihrer Form einem Walfisch ähneln. Betont wird die Innenraumgestaltung durch die Deckenbereiche, die in Zusammenarbeit mit einem bildenden Künstler als farbige Deckenelemente mit Lichtdurchlass kreiert wurden.

Architekten
Architekturbüro Lakonis
Trockenbauunternehmen
Akustik Blasch, Schall- und Wärmedämmung GesmbH

Dazugehörige Projekte

Andere Projekte von Vogl Deckensysteme GmbH