Mariendom Linz

Linz
Foto © Raphael Portugal
Foto © Ulrich Schwarz
Foto © Ulrich Schwarz
Foto © Ulrich Schwarz
Zeichnung © Kuehn Malvezzi
Architekten
KUEHN MALVEZZI
Standort
Linz
Jahr
2018
Bauherrschaft
Diözese Linz
Künstler
Heimo Zobernig

Der Mariendom liegt inmitten der dichten Stadt. Deren gewohnte Alltagswege führen an den Dom heran und durch ihn hindurch, das Querschiff verbindet sich mit der Rudigierstrasse zu einem Weg. Durch die Neugestaltung der Vierung wird die städtische Kontextualisierung des Doms und seine Verwebung mit dem öffentlichen Raum neu artikuliert.
Die Vierung werden zum liturgischen Zentrum und bleibt zugleich Teil der alltäglichen Wege. Die Versammlung der Gemeinde an einer gedeckten Tafel ist die Grundidee der Altarinsel. Deren Verortung in der Mitte der Vierung versammelt zu drei Seiten die Gemeinde in direkter Nähe zum liturgischen Geschehen um ein schlankes Rechteck.
Die Insel erhebt sich zur Feier der Messe als massives Element aus dem Boden und bildet in der Feier den liturgischen Raum. Im Alltag wird die Altarinsel zum Bestandteil des Bodens und erlaubt den ebenerdigen Weg durch die Vierung. Die Objekte bleiben bestehen und kennzeichnen durch ihre Spannung den sakralen Raum.

Dazugehörige Projekte

  • The Yas Hotel
    Asymptote Architecture
  • 166 Perry Street
    Asymptote Architecture
  • F & B Pavilion
    A*PT Architecture
  • A. E. Smith School Library
    A*PT Architecture
  • Camera Jewel House
    Tonkin Liu

Magazin

Andere Projekte von KUEHN MALVEZZI

Gesundheitszentrum Wetzlgut
Bad Gastein
Liebieghaus
Frankfurt, Deutschland
Belvedere Museum
Vienna
Julia Stoschek Collection
Duesseldorf, Deutschland
Friedrich Christian Flick Collection
Berlin, Deutschland
Lauder Business School
Vienna