Sanierung Wohngebäude, Altstadt

Linz
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Foto © Mark Sengstbratl
Architekten
Tp3 Architekten
Standort
4020 Linz
Jahr
2022
Bauherrschaft
ALR Revitalisierung GmbH
Team
M. Rabengruber, A. Simetic, K. Danmayr

Die Spuren der Zeit, denn es bleibt eigentlich alles wie es ist, nur ein wenig anders und heller!
Nicht vom Hochglanz überstrahlt, nicht nostalgisch verklärt, aber gekennzeichnet von den Spuren der Lebenszeit. Erst beim zweiten Mal hinsehen, erkennt man die Interventionen und erkennt, dass es nicht wichtig erscheint, alles gerade, sauber, bündig oder glatt auszubilden.
Es geht nicht um die "Überlagerung" des Alten mit dem Neuen, meistens stellen wir uns aber die Frage, wie wir mehr Tageslicht in die Gebäude bekommen, - dieses Thema verfolgt uns bei den meisten Umbauten.
Luft und Licht sind für uns daher die entwurfsbestimmenden Schlagworte, um einer bestehenden Gebäudestruktur wieder eine zweite Chance geben zu können - das Alte eben in eine neue Zukunft überzuführen.
Anstatt sich den stetig wandelnden Bedürfnissen anzupassen und resiliente und langfristig bestehende Strukturen zu planen, werden immer wieder kurzfristig, maßgeschneiderte Lösungen gebaut, um sie beim nächsten Wandel wieder abzureißen! "Stefan Kurath, jetzt: die Architektur!"

BESTAND und BEFUND:
Das denkmalgeschützte und spätmittelalterliche Breiterkerhaus in der Linzer Altstadt am Hofberg 5, wurde vermutlich zuletzt in den 1980er Jahren saniert und umgebaut, wobei beim letzten Umbau viele architektonische Qualitäten verdeckt bzw. verbaut wurden.
Die Gangbereiche sind ohne Tageslicht und sehr dunkel, das gesamte "Innere" wurde im Stile der 1980er Jahre überformt (Innentüren, Putze, etc.), der Eingangsbereich ist beengt und mit Müll zugestellt.
Über die Jahre hinweg wurden also viele Qualitäten des vermutlich aus dem Jahre 1595 stammenden Hauses überformt und verändert, - die barockisierte Fassade mit Breiterker ist jedoch in einem guten Zustand erhalten, das Dach ist ein traditionelles Linzer Grabendach mit einer kleinteiligen Eternitdeckung.
... wir müssen endlich erkennen, dass der Gebäudebestand als Basis zum Weiterbauen akzeptiert und verstanden wird! Es wäre fahrlässig, die Chancen die in bestehenden Gebäudestrukturen liegen, aufgrund vorhandener Schwierigkeiten, nicht auszuschöpfen!
Fassaden dürfen reichhaltig sein, wir begegnen ihnen ja täglich. Wenn wir in ihnen immer wieder etwas Neues erkennen, dann hat ein Haus „Reserve“, so wie es Hermann Czech beschreibt, denn die Menschen sollen ihre persönliche Wahrnehmung kreieren können, indem sie die Möglichkeit haben, die Fassaden neu zu entdecken, - darin liegt ihre ganze und unvergängliche Schönheit.

Bauliche Interventionen
• Entfernung der Leichtbauwände zwischen Stiege und Gang im 1. OG und tlw. im 2. OG.
• Öffnen des Ganges bis zur Fassade Hofberg, wodurch eine natürliche Belichtung möglich und der stichkappentonnen- und kreuzgratgewölbte Mittelflur wird wieder sicht- und spürbar wird. Dies erfordert jedoch eine Zusammenlegung von jeweils zwei Wohnungen an der Hofbergfassade zu einer größeren Einheit.
• Eine großzügige Öffnung zum Lichthof hin (in jedem Geschoss), dadurch entsteht ein heller freundlicher Allgemeinbereich. - Allgemeine Neugestaltung der Lichthöfe.
• Der Eingangsbereich wird umstrukturiert und die Fluchttür versetzt, um eine optische Verbesserung für den Müllbereich zu schaffen.
• Auf Grund eines ehemaligen Wassereintrittes musst der Dachstuhl komplett erneuert werden.

Dazugehörige Projekte

  • Erweiterung Schulanlage Dorf
    Bürgi Burkhard von Euw
  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects

Magazin

Andere Projekte von Tp3 Architekten

Merkur Versicherung in Linz
Linz
Haus BFW
Haag am Hausruck
Wohnbau in Urfahr
Linz / Urfahr
Pfarrheim Reichenau/Mkr.
Reichenau/Mrk.
Zubau in Gmunden
Linz