SILBERBRETT

Wien
Architekten
Bulant & Wailzer
Jahr
2003

Visualisierungen: K.Erevinov

„SILBERBRETT“

Eisenbahnbrücke über den Donaukanal und den Winterhafen in Wien, 2003

Für die Aufgabe eine Eisenbahnbrücke in der Freudenau zu entwerfen, haben wir nach einem Sinnbild für einfachste Brückenform gesucht. Ein, über die zwei Flussarme gelegtes, und in der Mitte unterstütztes Brett, haben wir als solches ausgewählt. Seine neutrale, regelmäßige Form, ohne ausgeprägte Struktur, fügt sich ruhig ins Bild neben der bestehenden Brücke und erlaubt die spätere Addition einer weiteren.

Das Schifffahrtsprofil begrenzt die Konstruktionshöhe nach unten auf - 1,75m.  Die notwendigen Querschnitthöhen werden durch 2 seitliche, nach oben gezogene geschlossene Blechkästen erreicht. Die Berechnungen ergaben für das entstandene U-förmige Brückenprofil  eine Höhe von 2,70 m über die Schienenoberkante. Diese ist identisch mit der üblichen  Höhe einer Schallschutzwand. Somit, versperrt diese Brücke, trotz ihrer massiven Ausbildung, den freien Blick nicht mehr wie jede andere, mit angebrachter Schallschutzwand.

Im Streben nach Vereinfachung und Reduktion haben wir die Endwiderlager als einfache massive Stahlbetonblöcke außenbündig mit dem Stahltragwerk, vorgesehen.

Um die Brücke leichter und schlanker erscheinen zulassen, haben wir einige einfache und kostengünstige, nicht-konstruktive Maßnahmen getroffen:

Für die runden Stahlbetonstützen des Mittelauflagers schlagen wir eine Verkleidung aus poliertem Nirosta-Stahl, die äußere Oberfläche des Stahltrogs sehen wir mit silber- metallicem Schutzanstrich bedeckt. Ein dunklerer Verlaufraster zur Oberkante des Tragwerks hin bringt die Grenze zwischen Blech und Himmel zum Verschwinden.

Die vorgeschlagenen gestalterischen Maßnahmen sollen die einfache  Grundkonzeption der Brücke in Richtung Entmaterialisierung der Masse und Reduktion der Form unterstützen und somit eine wirtschaftliche Lösung mit bewährten Mitteln für ein dauerhaftes Tragwerk garantieren.

Dazugehörige Projekte

  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB
  • Guizhou South-Western Monority Ethnic Cultural Center
    West-line Studio

Magazin

Andere Projekte von Bulant & Wailzer

GARDENROOM IN GLASS
Vienna
SEEROSENBRÜCKE
Tulln
SILBERWELLE
Linz
PARKBRÜCKEN
Baruth, Deutschland
ONE WALL HOUSE
Villa Mallorca