Fachhochschule Hagenberg

Hagenberg
Foto © Gerald Zugmann
Foto © Gerald Zugmann
Foto © Gerald Zugmann
Foto © Gerald Zugmann
Foto © Gerald Zugmann
Architekten
Berger+Parkkinen Architekten
Adresse
Softwarepark 12, 4232 Hagenberg
Jahr
2005
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
FH OÖ Immobilien GmbH

Der Neubau der Fachhochschule Hagenberg überzeugt vor allem durch seine städtebauliche Einbindung und sein klares architektonisches Konzept. Ein neuer Weg verbindet das Ortszentrum, die Fachhochschule (FH) und die Studentenheime miteinander.

Die Konzeption als “Vierkanter” gibt dem Baukörper eine starke Identität und zugleich einen Bezug zur Region. Entsprechend dem starken Gefälle des Bauplatzes ist die vertikale Gliederung des Gebäudes ein wesentliches Merkmal des Entwurfes. Klassenzimmer und Büros sind zweigeschoßig in dem angehobenen Baukörper oberhalb des Campus untergebracht.

Anstelle des geschlossenen Innenhofes eines Vierkanters entsteht ein städtischer Raum mit vielfältigen Beziehungen zum Umfeld. Dieser neue öffentliche Platz dient als Kommunikationszentrum für den gesamten Technologiepark.

Dazugehörige Projekte

  • 3MFH Oberchärns
    Lengacher Emmenegger Partner
  • Haus in Inchigeelagh
    Markus Schietsch Architekten
  • Centre hospitalier 'Klinikum am Wörthersee'
    Dietmar Feichtinger Architectes
  • Passerelle Simone-de-Beauvoir
    Dietmar Feichtinger Architectes
  • Université Krems
    Dietmar Feichtinger Architectes

Magazin

Andere Projekte von Berger+Parkkinen Architekten

Residenz des Norwegischen Botschafters
Wien
British Council Austria
Wien
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Salzburg
Eissportzentrum Wien
Wien
Nordische Botschaften
Berlin, Deutschland
Holzwohnbau Seestadt Aspern
Wien