Wohnhausanlage Lorystrasse

Wien
Fassaden
Foto © Kurt Kuball
Fassadendetail
Foto © Kurt Kuball
Fassadendetail
Foto © Kurt Kuball
Treppenhaus 1
Foto © Kurt Kuball
Treppenhaus 2
Foto © Thomas Reiter
Grundriss 1. und 2. Obergeschoss
Bild © P.GOOD
Schnitte - Hoftrakt und Gesamtanlage
Bild © P.GOOD
Architekten
P.GOOD Praschl-Goodarzi Architekten ZT GmbH
Adresse
Lorystrasse 97, 1110 Wien
Jahr
2018
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Latal Immobilien GmbH
Team
Arch. DI Azita Praschl-Goodarzi, Arch. DI Martin Praschl, DI Niel Mazhar - Projektleitung, Petra Pfeil
Generalunternehmer
Swietwlsky Bauges.m.b.H
Statik
Buschina & Partner
Bauphysik
Architekt Gutmann
Haustechnik
TGA Projekt GmbH
Landschaft
Carla Lo Landschaftsarchitektur

Sozial, großzügig, elegant
Simmering ist besser als sein Ruf: Auf einem ruhigen, grünen Grundstück im Hinterland der lauten Simmeringer Hauptstraße realisierte der private Bauträger Latal Immobilien gmbH zwei geförderte Wohnhäuser. P.GOOD planten kostengünstig, aber hochwertig. Zeitlos moderne, weiß verputzte Baukörper mit raumhohen Fenstern bilden die Basis für familienfreundliches Wohnen. Tragende
Außenwände verleihen dem Inneren viel Flexibilität. Im Punkthaus an der Straße adelt ein großzügiges, von einem Oberlicht erhelltes Stiegenhaus mit breiten Gängen, dessen zentraler Luftraum sich nach oben hin verjüngt, die Erschliessungsfläche zu einem kommunikativen Raum der Gemeinschaft. Ockerfarbene Untersichten und Seitenwände, die nach oben hin immer heller werden, verstärken den Effekt. Das großzügige Stiegenhaus sorgt außerdem dafür, dass die Wohnungen im tiefen Baukörper viel Licht erhalten. Sie sind durchwegs nach Nordosten und Südwesten orientiert. Auch im zweiten, L-förmigen Bauteil sitzt das Stiegenhaus an einer strategisch günstigen Position in der inneren Ecke: die Künstlerin Dora Mai bemalte seine 20 Meter hohe Seitenwand mit einem Bild von Mary Poppins am Trapez. Seine Farbigkeit erinnert an die 1950er Jahre und nimmt eine Tradition des sozialen Wohnbaus wieder auf. Das stärkste Wiedererkennungsmerkmal der Häuser aber ist die besondere Art der Loggien und Balkone: Unbehandelte Lärchenlatten, die mit der Zeit vergrauen, verwandeln die Balkone in ein charakteristisches Gestaltungselement. Leicht gegeneinander versetzt, tanzen sie als markante
Türme spielerisch über die weißen Fassaden und bilden dort Balkone oder Loggien aus. Am Dach verwandelt sich die Holzstruktur vor den holzverkleideten Staffelgeschossen zur Schatten spendenden Pergola. Dahinter haben sich am Flachdach des hofseitigen Bauteils viele Hochbeete ausgebreitet. Sie warten darauf, von den ersten Mietern und Mieterinnen bepflanzt zu werden.

Dazugehörige Projekte

  • 6280.CH Coworking Hub
    Evolution Design
  • Hohes Holz auf der Lichtung | Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude für die Ziegler Group
    Brückner & Brückner Architekten
  • Turning Gray into Green : Meishe River Greenway and Fengxiang Park, Haikou,China
    Turenscape
  • Tongnan Dafosi Wetland Park
    Turenscape
  • Slow Down: Liupanshui Minghu Wetland Park
    Turenscape

Magazin

Andere Projekte von P.GOOD Praschl-Goodarzi Architekten ZT GmbH

Sanierung und Dachgeschossausbau Klosterneuburgerstraße
Wien
Wohnhaus Fröbelgasse
Wien
Blocksanierung mit Hofentkernung, partieller Verdichtung - Neubaugürtel, Goldschlagstraße
Wien
Wohnhausanlage Breitenfurterstraße 59-79
Wien
Wohnhausanlage Petrusgasse
Wien
Revitalisierung der Wiener Werkbundsiedlung
Wien