Umbau und Erweiterung Kunstuni Linz

Kunsthalle Cheng Du, China

Umbau und Erweiterung Kunstuniversität Linz, in Planung

Sammlung Friedrichshof, Zurndorf, in Planung

Bürogebäude Jungbunzlauer, Wulzeshofen, in Planung

Archiv der Zeitgenossen, Krems, in Planung

Wohnbau Limmatfeld Baufeld A, Dietikon, in Planung

Erneuerung und Erweiterung des Museums des 20. Jahrhunderts "20er Haus", Wien; in Planung

Wohnbau Raxstraße, Wien.; in Planung

Wohnen am Mühlgrund, Wohnbau, Wien; in Planung

Wohnbau Eurogate BP 2, Wohnbau, Wien; in Planung


Auszeichnungen



1991 Preis der Stadt Wien für Architektur

1995 Otto-Wagner Städtebaupreis

1995 Klimtmedaille der Wiener Secession

1996 Bauherrenpreis, Kunsthalle Krems

1997 Loosmedaille, "Neue Welt Schule", Wien

2002 Ehrenauszeichnung der Stadt Wien, "Der Goldene Rathausmann"

2002 Preis des Landes Niederösterreich für besondere Leistungen im Bereich Architektur

2003 Betonpreis der Österr. Zementindustrie, Verkehrsleitzentrale ASFINAG

2007 Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien

2009 Architekturpreis Berlin: Auszeichnung für den Bau der Temporären Kunsthalle Berlin


Wichtige Projekte



2007-08 Temporäre Kunsthalle Berlin

2004-08 Wohn- und Geschäftshaus Lindengasse, Wien

2003-08 Forschungslabor Novartis Campus, Basel

2000-08 Mustersiedlung Hadersdorf, Wien (12 Häuser von 9 Architekten)

2003-06 Umbau und Neubau Meditationsraum Gnad, Wien

2003-06 Wohn- und Geschäftshaus Olympisches Dorf, Turin

2002-07 Umbau und Erweiterung Museum Rietberg, Zürich (Wettbewerb 1. Preis) mit Prof. Alfred Grazioli

2002-05 Renovierung und Umbau „die Brücke" Kölnischer Kunstverein

2002-06 Wohnbau Monte Laa, Wien (Wettbewerb 1. Preis)

2001-03 Verkehrsrechnerzentrale Asfinag Inzersdorf (Wettbewerb 1. Preis)

2001-02 Pavillon Kunsthalle Krems,

2001-02 Kunsthalle II, project space Karlsplatz, Wien

1992-94 „Neue Welt Schule", Wien

1987-92Siedlung Pilotengasse, Wien (mit Herzog & de Meuron und Otto Steidle)

1991-92 Kunsthalle Karlsplatz I, Wien


Publikationen



Adolf Krischanitz: Architektur ist der Unterschied zwischen Architektur.

Hrsg. Uta Graff

Verlag Hatje Cantz., Ostfildern, 2009

ISBN 978-3-7757-2408-1

Mustersiedlung Hadersdorf. Neues Wohnen in Wien.

Hrsg. Christoph Bürkle

Verlag Niggli, Sulgen und Zürich, 2009

ISBN: 978-3-7212-0657-9


Novartis Campus. Fabrikstrasse 16

Hrsg. Ulrike Jehle-Schulte Strathaus

Verlag Merian, Basel, 2008

ISBN: 978-3856163679



Museum Rietberg. Die Erweiterung

hrsg. von der Stadt Zürich / Amt für Hochbauten und dem Museum Rietberg

Verlag Museum Rietberg, Zürich, 2007

ISBN: 978-3-907077-34-4


Kunst fürs 20er Haus

Hrsg: Gerbert Frodl und Adolf Krischanitz

Eigenverlag Österreichische Galerie Belvedere Wien, 2006

ISBN 3-901508-28-7


Neues Bauen am Horn

Hrsg: Lars Christian Uhlig und Walter Stamm-Teske

Bauhaus-Universität Weimar, Universitätsverlag 2005

ISBN 3-86068-246-6



Secession / Die Architektur

Hrsg: Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession 2003

ISBN 3-901926-62-3



Hintergrund 16 "9=12 Neues Wohnen in Wien"

Hrsg Architekturzentrum Wien 2002



Swiss Re Rüschlikon, Centre für Global Dialogue

Hrsg. Kunsthaus Bregenz, Hatje Cantz Verlag 2001



Swiss Re Rüschlikon Essay

Hrsg. Kunsthaus Bregenz 2000



Building and Projects 1986-1998

Birkhäuser Verlag Basel 1998

ISBN 3-7642-5824-6



Adolf Krischanitz

Artemis Verlags-AG Zürich 1994

ISBN 2-7643-5535-3



Neue Welt Schule

Kunsthaus Bregenz, Hatje Cantz Verlag 1995

ISBN 3-7757-0520-1



Adolf Krischanitz

Editorial Gustavo Gili, Barcelona 1997

ISBN 84-252-1730-X



Beyond the Minimal

AA Publisher London 1998

ISBN 1-870-890-83-3



Siedlung Pilotengasse

Artemis/Patmos Düsseldorf 1992

ISBN 3-7608-8094-0



Bauwerke Adolf Krischanitz

Architekturgalerie Luzern 1990



Die Wiener Werkbundsiedlung

Böhlau Verlag Wien, 1986

ISBN 3-205-05024-X

Contact this office

Category
  • Architects
Locations
Wien
  • Zürich, Switzerland
Website
www.krischanitz.at
Founded
1979