Klosterneuburg, 2014

DAS KONZEPT Städtebaulicher Bezug – Das neue Administrationsgebäude am Campus  des  IST AUSTRIA erfüllt dank ...
Wien, 2013

CAMPUS WU – EIN BESONDERER ORT FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG – Die WU mit derzeit ca. 23.000 Studenten platzt aus allen Nähten un...
Wien, 2013

BAUFELD O1 – HÖRSAALZENTRUM & GASTRONOMIE & DEPARTMENT VERNETZUNG – Wir verstehen unsere Bildungslandschaft im nord...
Wien, 2013

DER FREIRAUM AM CAMPUS WU – Der Campus ist eine Sequenz von ineinander greifenden Räumen. Die Gebäude auf den Baufeldern qualifizie...
Wien, 2010

Split-Level-Raumkonzept als multifunktionale veränderbare Anpassung an unterschiedliche Lebensphasen und Wohnformen. Moderierte und koordinier...
Wien, 2010

THEMENSCHWERPUNKT INNOVATION UND MITBESTIMMUNG IN FORM VON INDIVIDUELLEN AUSBAUPAKETEN – Wohnhausanlage in einer weitläufigen Gartenland...
Wien, 2010

ÖKOLOGISCHE URBANITÄT ALS GRUNDLAGE FÜR EINE SOZIALE NACHHALTIGKEIT – Der Zugang zum Thema war, daß das Recht auf Licht,...
Purkersdorf, 2009

Die Verdichtung des Hoffmannparkes durch geförderten Wohnbau, die Restaurierung der Paula Villa und die Umnutzung des Sanatoriums in Purkersdo...
Graz, 2006

Planerische Leistungen zur Erstellung eines Gestaltungskonzeptes als Städtebauliche Bebauungsstudie für das Planungsgebiet  Riesplat...
Wien, 2006

Das 90 ha große Areal des Kurzentrums Oberlaa ist Teil des Grüngürtels Wien, und damit besonders schützenswert. Gemä&szli...
Wien, 2005

PRINZIP 1 DIE RANDZONEN ALS EIGENSTÄNDIGE „SCHÖNBRUNNER POCHÉS“ die tasche ist leer. programm : fül...
Wien, 2001

thematik: im gegenwärtigen übergang von der industriegesellschaft zur nachindustriellen gesellschaft kann eine verschiebung in den propor...
Wien, 1999

Szenario 1 – Urbane Front - Natur Rücken Szenario 2 – Natur Front - Urbaner Rücken Ambivalente Lage des...
Comodoro Rivadavia, Argentina, 1990

La plaza fue interpretada  como una interfase de conexión entre una ciudad en la Patagonia con carac-terísticas inhóspita...