Kooperative Mittelschule Dirmhirngasse

Anlässlich des 80. Geburtstages des langjährigen ÖGFA-Mitglieds Boris Podrecca findet eine Jubiläumsbauvisite zur Brückenschule in Wien-Liesing aus Mitte der 1990er Jahre statt.
„Die Brückenschule von Liesing, im Rahmen des „Schulbauprogramms 2000“ errichtet, thematisiert das Andocken an eine bestehende Schule ebenso wie den städtebaulichen Übergang von einem Zentrum in eine Parklandschaft. Allein schon die thematische Aufbereitung führt in eine Auseinandersetzung mit den Begriffen Natur, Landschaft, künstliche Natur, künstlerische Perzeption von Natur, so dass das Thema Schule in einem größeren Themenkreis abgehandelt wird, was schließlich die Terrassierung der Klassentrakte, die räumliche Entwicklung des durchlässigen Hallenbereiches (über die Turnhalle hinweg in den Park) bis hin zur Farbgebung der ganzen Schule und zum zentralen Kunstwerk (von František Lesák) bestimmt.“ 
Text: Friedrich Achleitner, „Wie entwirft man einen Architekten?“, in: Boris Podrecca, Birkhäuser Verlag, 1996

Architektur: Boris Podrecca, www.podrecca.at
Projektleitung: Christoph Schmidt-Ginzkey
Bauherr: Magistrat der Stadt Wien,MA 19, MA 56
Bauträger: GESIBA AG
Konstruktion und Statik: Josef Gebeshuber
Haustechnik: Planungsbüro Schmied-Schwelch
Bildender Künstler: František Lesák
Planungsbeginn: April 1991
Baubeginn: November 1992
Fertigstellung: November 1994
Grundstücksfläche: 5.877 m2
Bebaute Fläche: 2.316 m2
Bruttogeschoßfläche: 11.972 m2
Nettogeschoßfläche: 8.444 m2
Nutzfläche: 5.929 m2
Umbauter Raum brutto: 47.472 m3

Es führt: Boris Podrecca

© Gerald Zugmann
When
28 February 2020, 15:00
Where
Treffpunkt
Dirmhirngasse 138
1230 Wien
Organizer
ÖGFA-Österreichische Gesellschaft für Architektur
Link
Kooperative Mittelschule Dirmhirngasse

Magazine