Wohnideologien als Stadtmodelle

Stadtdiskurvisite mit Franz Denk und Manfrd Russo/ÖGFA

Freitag, den 17.09.2021, 14:00 Uhr

Treffpunkt: Ecke Johnstraße/Pilgerimstraße, 1150 Wien

Erreichbarkeit: Station Johnstraße, U3, Linie 49 

Erneut brechen wir zu einer Stadtdiskursvisite, diesmal des 15. Bezirks, auf, wo wir eine städtebauliche und architektonische Zeitreise unternehmen, die einen historischen Querschnitt der Wohnsituation eines Wiener Bezirks mit einem starken Gründerzeitbestand und Bauten der Zwischenkriegszeit bietet, ehe wir mit Bauten der jüngeren Vergangenheit abschließen.

Die Bandbreite liegt zwischen Experiment und Utopie, Romantik und Heimatschutz, und geht vom autoritären Revisionismus bis zum sozialen Städtebau. Wir  werden anhand von 4 Beispielen Realisierungen von Wohnkonzepte unter- und  besuchen, die – zu Ende gedacht – in unterschiedliche Stadtmodelle münden.  

Die Raumbildungen des Stadtkörpers von Wien wurden zum Teil von konträren Leitideen geprägt, die im Begehungsgebiet Spuren hinterlassen haben. Dabei spielte der Außenraum eine wesentliche Rolle.  Der Spaziergang führt durch mehrere Plätze (Feilplatz, Akkonplatz, Neusserplatz, Mareschplatz und Gutraterplatz), streift 4 Gebäude (Heimhof, Familienasyl St. Engelbert, Wohnsiedlung Schmelz und Wohnanlage Wernhardtstraße) und erzählt über die  Architektenschicksale (Carl Witzmann, Otto Rudolf Polak-Hellwig, Hugo Mayer, Harry Glück, Franz Wiesmann). Den Abschluss bildet Helmut Wimmers Wohnregal, ein Highlight der Wiener Wohnkultur.

Wie präsentieren sich diese erfolgreichen, gescheiterten und im Lauf der Zeit angepassten Wohnexperimente heute? Wie wirksam beeinflussen Wohnbauten, die radikale Stadtmodelle in sich tragen, das Stadtbild? Welche Wechselbeziehungen bestehen zwischen Milieu und Bewohnerschaft? Der Bogen zwischen minderwertigen Behausungen und vollwertigem Wohnen zeigt die große Bandbreite des Wohnens innerhalb eines kleinen Stadtquartiers.

Es führt: Franz Denk, Architekt ZT

Moderation: Manfred Russo/ÖGFA

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass bei allen Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich ist. Es gilt die 3-G-Regelung: Teilnahme und Zutritt nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen.  

Helmut Wimmer (1999), Wohnregal – © Franz Denk
When
17 September 2021, 14:00
Where
Ecke
Johnstraße/Pilgerimstraße
Wien 1150

Magazine