Schulhof
Photo © kofler architects
Straßenansicht "Rucksäckli"
Photo © kofler architects
Schulhof
Photo © kofler architects

Erweiterung und Umbau Neue Mittelschule Henndorf

 Back to Projects list
Year
2015
Stories
1-5 Stories
Client
Gemeinde Henndorf
Team
Vanessa Heinrich, Mario Danner

Neue Unterrichtsformen und steigende Schülerzahlen benötigen mehr Platz. Die Idee war einerseits, dem Bestandsgebäude der NMS „rucksäckli“ anzuhängen, um effizient und zielgerichtet (Gruppen-) Räume zu schaffen und andererseits die Lücke im Norden zwischen dem Gebäude der NMS und den Turnhallen mit einem Erweiterungsbau zu schließen.

Der „Rucksack“ dient nicht nur den SchülernInnen zum Transport der Schulmaterialien, sondern bietet entsprechend dem Schulkonzept der Neuen Mittelschule jeder der 12 Klassen einen individuellen Gruppenraum, teils durch den Anbau der „rucksäckli“, teils durch die Raumteilung ehemaliger Fachräume, welche ersatzweise in das Untergeschoß der neuen Erweiterung gewandert sind.

Das bestehende Gebäude der NMS wurde weitestgehend saniert (Brandschutz, Neueindeckung des Daches, Anschlussstellen/Bodenbeläge zu den Anbauten) und an der Nordseite im UG wurde ein zusätzlicher Schülereingang geschaffen, der die Schüler direkt in die Garderobe führt, von der es nun auch eine direkte Verbindung zur Nachmittagsbetreuung gibt.

Des Weiteren verbindet der Neubau der NMB das bestehende Schulgebäude mit den Turnhallen. Die Erschließung des gesamten Gebäudes kann somit ringförmig erfolgen, wodurch die räumliche Entflechtung von Haupt- und Volksschule gewährleistet wird. Ein störungsfreies Nebeneinander aller Altersstufen wird ermöglicht. In den Räumlichkeiten der NMB wird neben ausreichend Bewegungsfreiraum für die Nachmittagsstunden auch ein warmes Mittagessen angeboten.

Durch die Lückenbebauung entsteht ein geschützter Innenhofbereich, der noch dazu abgesenkt wird, wodurch die neu gewonnenen Räumlichkeiten (5 Fachräume) im Untergeschoss mit einer raumhohen Verglasung ausgestattet werden konnten. Im Untergeschoß wurde so der zusätzliche Platzbedarf der Neuen Mittelschule an Fachräumen gedeckt - 2 große EDV-Fachräume und 3 kleinere Musikräume erfreuen sich nun an den großen Fensterflächen mit direktem Blickbezug in den Innenhof. Eine Freitreppe mit Sitzschalen stellt die Verbindung vom Innenhof zur NMB her.

Des Weiteren konnte durch die Absenkung des Hofes die Fensteröffnung für die VS-Klassen im UG vergrößert werden.

Um, wie auch im Inneren, eine optische Verbindung zwischen aufgesetztem Baukörper und Bestand herzustellen, entschied man sich, die Rucksäcke mit einer bronzefarbenen Aluminiumverbundplatte zu verkleiden und dem Bestand einen farblich entsprechenden Fassadenanstrich zu verpassen. Als Hingucker wurden die Untersichten der Rucksäcke verspiegelt.

Other Projects by kofler architects

Wohnbau Hellbrunnerstraße
Salzburg
Wohnbau Ernest-Thun-Strasse
Salzburg
Wohnbebauung Paradiesgarten Nonntal
Salzburg
Betriebskindergarten SALK
Salzburg
nicht realisierte Projekte
Salzburg u.a.
Seniorenheim Bad Gastein
Bad Gastein