Photo © Volker Wortmeyer
Photo © Volker Wortmeyer
Photo © Volker Wortmeyer
Photo © Volker Wortmeyer

Schulzentrum Taxenbach

 Back to Projects list
Location
Taxenbach, Salzburg
Year
2014
Client
Gemeinde Taxenbach
Team
DI Thomas Papai

Das Büro kofler architects ging 2007 als Sieger des Architekturwettbewerbes hervor und überzeugte die Jury mit einem wirtschaftlichen Entwurfsansatz. Die Bestrebungen dabei waren, sich auf effiziente Umstrukturierungen im Bestand und einer Aufstockung des Hauptbaukörpers zu konzentrieren.

 

Zum Beispiel wurde auf eine Zentralgarderobe im Untergeschoss verzichtet und die Garderoben in die Gänge verlegt, oder 3 Schultypen teilen sich 2 Stiegenhäuser. Die Hauptschule erhält durch die Aufstockung zusätzliche lichtdurchflutete Räumlichkeiten. Wobei die aufgesetzten und eingeschobenen, in Blech ummantelten Boxen, den 70m langen Riegel strukturieren und akzentuieren.

 

Durch die Umstrukturierungen und Entflechtungen des Bestandes entstanden erstmals durchgängige Geschosse, welche in großzügige, offene Pausenbereiche führen.

Der bestehende Turnsaal wurde abgebrochen und stattdessen eine Normturnhalle errichtet, welche zur Hälfte eingegraben ist und nun auf seinem Flachdach eine begehbare Terrasse trägt.

 

Großes Augenmerk wurde aufgrund der Schulsprengelgemeinden auf eine qualitätsvolle Nachmittagsbetreuung gelegt, wofür im Erdgeschoss ausreichend Platz geschaffen wurde.

 

Um die Schüler von der Markstraße her in Empfang zu nehmen, wurde im nördlich entstandenen Innenhof eine Bewegungs- und Kommunikationszone geschaffen, wo sich die Schüler in Pausen oder vor oder nach der Schule aufhalten und bewegen können.

 

Neben zahlreichen grafischen Elementen in und um die Schule, scheint die Schule nach mehrjähriger Entwicklungs- und 2-jähriger Bauzeit aus den Kinderschuhen entwachsen zu sein und erstrahlt durch die dunklen Fensterbänder und den in braun-metallic schimmernden Boxen in einem neuen Gewand.

 

Technisch wurden vor allem die Klassenräume an heutige Standards angepasst, sodass über Wärmerückgewinnung in kalten Monaten vorgewärmte Frischluft in die Klassen eingebracht wird, wodurch der Unterricht nicht durch den Straßenlärm gestört wird und die Konzentrationsfähigkeit der Schüler aufrecht bleibt.

Other Projects by kofler architects

Wohnbau Hellbrunnerstraße
Salzburg
Wohnbau Ernest-Thun-Strasse
Salzburg
Wohnbebauung Paradiesgarten Nonntal
Salzburg
Betriebskindergarten SALK
Salzburg
Seniorenheim Bad Gastein
Bad Gastein
Zubau Veranstaltungsraum im Porschehof
Salzburg