Erweiterung der ÖGK Salzburg

Salzburg
Perspektive mit Verbindungssteg
Visualization © Peter Kröll
Fassadendetailllierung
Photo © Andrew Phelps
Büro - Materialisierung
Photo © kofler architects
Perspektive von Geleisen NW
Photo © Andrew Phelps
Architects
kofler architects
Address
Engelbert-Weiß-Weg 10, 5020 Salzburg
Year
2020
Cost
1M - 100M
Stories
5-20 Stories
Client
Post AG
Team
DI Sladjan Jonaskovich
Arch. DI Heinz Resmann, Salzburg
Innenraumgestaltung

Auf Grund von Platzmangel in der bestehenden ÖGK Zentrale am Hauptbahnhof Salzburg, setzt der Vorstand auf eine flächenmäßige Erweiterung des Zahnambulatoriums und der Verwaltung auf der angrenzenden Liegenschaft der Post AG. Man entschied sich aus statischen, sowie aus technischen
Gründen die Tiefgaragenrampen des Einkaufszentrums und des Wohnbaus zu überbauen, wodurch Synergieeffekte genutzt werden können und eine weitere Bodenversiegelung verhindert wurde.

Sowohl die Tiefgaragen Ein-/Ausfahrt samt Parkmöglichkeit kann mitgenutzt werden. Die Erschließung erfolgt über Brücken vom Bestand jeweils im 2. OG Zahngesundheitszentrum und im 5. OG Skywalk-Ebene. Städtebaulich positioniert sich das Projekt neben dem schon bestehenden Hochhaus und dem 6-geschoßigen Riegel als 9-geschoßiger Hochpunkt, der aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse und der Nichtbelastbarkeit des bestehenden Rampenbauwerkes aus statischer Sicht nur in Leichtbauweise umsetzbar ist und deshalb als Holz-Hybridhochhaus mit ca. 37 Metern Höhe errichtet wird.

Die Gebäudehülle sieht aus bauphysikalischer Notwendigkeit heraus bei der geschoßhohen Verglasung zu einem Drittel ein geschlossenes Element vor, welches als Holzpaneel ausgeführt wird. Da von Seiten des Bauherrn kein Kundenverkehr im Neubau geplant ist, sind die Zugänge und Verbindungen schlicht funktioneller Natur. Die unteren Geschoße werden dem Zahnambulatorium zugesprochen, die sich auf gleicher Höhe wie im Bestand befinden und die letzten 4 Geschoße sind zusätzliche Verwaltungsflächen.

Eine besondere gestalterische Ausprägung erfährt das Mittelgeschoß, welches nach außen hin durch seine gelbe Untersicht und Stützen auffällt und eine attraktive, umlaufende Balkon-Loggien-Zone für den Seminar- und Konferenzbereich bietet. Einen Blickfang stellt auch der „Skywalk“ dar, der mit Blechlamellen ähnlich eines (Blas-)Balges einer Ziehharmonika verkleidet wird.

Related Projects

  • Eissporthalle Davos
    Walter Bieler AG
  • inklusives Wohnquartier
    czerner göttsch architekten
  • 6280.CH Coworking Hub
    Evolution Design
  • Hohes Holz auf der Lichtung | Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude für die Ziegler Group
    Brückner & Brückner Architekten
  • Turning Gray into Green : Meishe River Greenway and Fengxiang Park, Haikou,China
    Turenscape

Magazine

Other Projects by kofler architects

Wohnbau Hellbrunnerstraße
Salzburg
Wohnbau Ernest-Thun-Strasse
Salzburg
Wohnbebauung Paradiesgarten Nonntal
Salzburg
Betriebskindergarten SALK
Salzburg
Seniorenheim Bad Gastein
Bad Gastein
Zubau Veranstaltungsraum im Porschehof
Salzburg