Hotel Neuwirt

Schwendau
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Photo © Angelo Kaunat
Architects
Architekturhalle
Year
2012

Es war schon lange unser Wunsch ein Hotel um- bzw. neuzubauen und zwar nicht im üblichen Stil, wie er in Tirol mit „Lederhosenarchitektur“ bezeichnet wird, sondern in einer modernen, jedoch in die ländliche Umgebung passenden Architektursprache. Dazu braucht es aber auch den entsprechenden Auftraggeber, welcher mit Verständnis und Risikobereitschaft einen neuen Weg in der Hotelarchitektur beschreiten möchte. Diesen haben wir mit Herrn Christian Neuwirt gefunden, welcher vollstes Vertrauen in unsere Ideen und Konzepte hatte. Das überaus positive Feedback seiner Gäste bestätigt nun die Richtigkeit seiner Grundhaltung.

Der 2012 realisierte Umbau des Hotels Neuwirt ist insofern bemerkenswert, da er innerhalb von lediglich zehn Wochen erfolgte. Während der östliche Flügel des viergeschossigen Bauwerks weitgehend erhalten blieb, wurde der bestehende Dachstuhl über dem westlichen Gebäudeteil abgebrochen und durch ein neues – auf zwei Ebenen organisiertes - Stockwerk ersetzt. Dieses nimmt nun sieben zweigeschossige Apartments auf und tritt nach außen als großzügiges, verglastes Fassadenelement in Erscheinung. Darüber erhebt sich – wie im Bestandsbauteil – ein Satteldach.

Die gesamte Konstruktion des zweigeschossigen Aufbaus wurde in Leimholzplattenbauweise vorgefertigt. Dies kam der sehr knappen Bauzeit und dem Ziel dem Hotel einen natürlichen Charakter zu vermitteln, zugute. Ferner wurden auf der Nord - und Südseite des westlichen Bauteils sämtliche bestehenden Balkone entfernt. Sie wurden – entsprechend dem Umgestaltungskonzept - in Form einer durchgehenden zusammenhängender Balkonzonen ersetzt, welche ebenso in einer Holzkonstruktion ausgeführt sind.

Die Innengestaltung zeigt sich stilistisch modern und basiert auf Naturmaterialien. So sind die Böden, Wände und Decken in den Zimmern in Fichte lasiert gehalten. Für die Möblierung kam gebürstetes Eichenholz zum Einsatz. In den Gängen und auf den Stiegen dominiert Natur- und Kunststein.

Eine der großen Besonderheiten dieses Projektes ist die wohltuende Atmosphäre, welche ausgestrahlt wird. Schon beim Betreten des Hotels wird dies wahrgenommen. Geborgenheit und Heimat begleiten die Gäste während ihres Aufenthaltes. Ein Ort für Entspannung und Erholung ist entstanden.

Related Projects

  • Les Bains de Saillon
    Richter Dahl Rocha & Associés architectes SA
  • Deluxe Mountain Chalets
    Viereck Architects Ltd.
  • Aquatis - Cité de l'eau douce
    Richter Dahl Rocha & Associés architectes SA
  • Guesthouse
    lopes brenna architetti
  • Hotel Villa Honegg Ennetbürgen
    LIGNO in-Raum AG

Magazine

Other Projects by Architekturhalle

Einfamilienhaus Scherl
Telfs
Sonnenfeld
Zams
Neue Heimat Tirol Kralinger
Wattens
Forest Village
Ötztal-Bahnhof
Wohnpark Niederndorf
Niederndorf
Gemeinde Sölden
Sölden