Platzgestaltung Nordico Stadtmuseum Linz

Linz
Photo © Michael Dworschak
Photo © Michael Dworschak
Photo © Michael Dworschak
Photo © Michael Dworschak
Photo © Michael Dworschak
Photo © Michael Dworschak
Landscape Architects
Karin Standler
Location
Dametzstraße 23, 4020 Linz
Year
2022
Gartenbaufirma
JoMa - Johannes Halbartschlager

Das Ziel der Neugestaltung des Vorplatzes des Nordico Stadtmuseums besteht darin, die städtebauliche Dimension zu berücksichtigen und der Überhitzung der Dametzstraße entgegenzuwirken. Die Begrünungsmaßnahmen sollen urbanen Hitzeinseln vorbeugen und den Aufenthalt an diesem kulturellen „Hotspot“ im Sommer angenehmer machen. Der Vorplatz erhält durch das Bepflanzungskonzept eine neue Atmosphäre. Im Nutzungskonzept ist berücksichtigt, dass genügend Platz für Veranstaltungen und den Gastrogarten vorhanden ist.
Eine Baumreihe aus Lederhülsenbäumen der Sorte Gleditsia Sunburst zieht sich entlang der Dametzstraße und wertet aus städtebaulicher Sicht den Straßenfreiraum auf. 14 Schirmplatanen kühlen den Platz ab und spenden Schatten für die Sitzskulptur und das Sitzangebot im Gastgarten. Die Schirmplatanen sind besonders für Stadtplätze geeignet, da sie weitgehend
resistent gegen Umwelteinflüsse sind und die Luft sehr gut reinigen. Weitere gepflanzte Bäume, darunter Amberbäume und Magnolien, schaffen im Frühjahr und Herbst besondere Effekte durch Blüten und Laubfärbung und schmücken zusammen mit dem bestehenden Blauglockenbaum den Vorplatz. Dieser Blauglockenbaum ist ein Wahrzeichen und einer der schönsten Bäume, die die Stadt Linz besitzt. Eine Hainbuchenhecke umschließt den Platz räumlich und bietet unter dem Blauglockenbaum Schutz für das Verweilen in der Hängematte.
Die enorme Versiegelung des Vorplatzes wurde durch hitze- und trockenverträgliche Pflanzen aufgebrochen. Pflanzinseln wurden dort platziert, wo es die Gehströme und Nutzung des Vorplatzes zulässt. Die Pflanzbeete wurden mit Schotter gemulcht, um die Verdunstung und den Unkrautdruck zu verringern. Die Jahreszeiten werden durch Gräser, Stauden und Kleingehölze in den vielfältigen Farbkombinationen in den Pflanzinseln spürbar, versprühen Düfte und locken Insekten im sonst kargen Umfeld an.

Related Projects

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressive cleanroom expansion
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Magazine

Other Projects by Karin Standler Landschaftsarchitektur

Albatros am Erdberg
Wien
open spaces - Parks als sub Andreas Hofer Park
Wien
Natural pool in Burgenland/Austria
Draßburg
Wohnpark Csokorgasse
Wien
100 Jahre Sozialer Freiraum