Herz Jesu Kirche in Bregenz

Bregenz
Detail Wandabsorber Presbyterium
© Wimmer-Armellini
Farbauswahl Filz für Stühle und Kirchenbänke
Foto © Wimmer-Armellini
neue Absorber in den Seitenschiffen
© Wimmer-Armellini
© Wimmer-Armellini
Detail Wandabsorber Seitenschiff
Foto © Wimmer-Armellini
Arquitectos
Architekten Wimmer-Armellini
Ubicación
Bregenz
Año
2023

Die Nachhallzeit in der Herz Jesu Kirche von 7,5 Sekunden sollte auf 5 Sekunden verkürzt werden. Dafür mussten ca 450m2 Absorberflächen behutsam in die Kirche eingebaut werden. 450 m2 Flächen die den Schall in all ihren Frequenzbereichen schlucken, anstatt ihn weiter zu reflektieren.

Diese Absorberflächen wurde an den Wänden der Seitenschiffe und des Presbyteriums, in den Bankreihen an Sitzflächen und Lehnen auf Vorder- und auf der Rückseite, an den Stühlen auf Sitzflächen, Lehnen und auf den Unterseiten angebracht.

Es war uns als Architekten und Gestalter sehr wichtig, für die eingesetzten Materialien Naturprodukte zu verwenden. Rahmen aus massivem Eichenholz wurden mit schwerer Mineralwolle gefüllt, mit einer Lochplatte und mit einer Filzplatte abgedeckt. Dieser Filz auf Absorber, Bänken und Stühlen wurde zu 100% aus Schafwolle hergestellt und strahlt durch die zurückhaltende Farbgebung
auch die Ruhe einer Schafherde aus. Der für die Farbentscheidung gefertigte Musterstuhl mit der dunklen Alternativfarbe reiht sich jetzt als schwarzes Schaf friedlich in die Herde der 130 Stühle ein und dokumentiert damit auch einen Entscheidungsprozess, der im Gremium gemeinsam mit Vertreteri*nnen von Pfarre, Denkmalamt und Diözese getroffen wurde. Ein unveränderter Stuhl
dokumentiert unsere Maßnahme und zeigt wie es vorher war. Das ist unser nacktes Schaf.

Nun galt es den Schall der neuen Lautsprecher genau auf Zuhörende und somit genau auf die die neuen Absorber in Bänken und Stühlen auszurichten. Wir haben jetzt 11 Lautsprecher. Die wichtigsten davon sind die beiden Hauptlautsprecher beidseitig des Volksaltares. Sie richten den Schall mit neuester Elektronik präzise auf die Kirchenbänke des Langschiffes. Durch Richtungssteuerung kommt der Schall jetzt aus der Richtung des Sprechers, auch in den hintersten Bankreihen hört man jetzt den Schall aus Richtung der Sprechstelle und nicht wie vorher, aus der Richtung des Lautsprechers.

Unter den Bankreihen und in den Querschiffen befindet sich eine Induktionsschleife für Hörgeräte.

Proyectos relacionados

  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects
  • Haunsbergstraße | 1. Preis
    Architektinnen Schremmer.Jell ZT GmbH

Magazine

Otros proyectos de Architekten Wimmer-Armellini

Haus R
Lochau
Neubau Autohaus Gerster
Koblach
Wohnbau Arlbergstrasse
Bregenz
gedenk | kreuz | weg: eine Installation in der Herz Jesu Kirche
Bregenz
Haus König Nägele
Lustenau