Vogelperspektive
Photo © Thomas Jeschko
Frontalbild
Photo © Thomas Jeschko
Photo © Thomas Jeschko
Photo © Thomas Jeschko
Lageplan
Dessin © HOLODECK architects
Grundriss 1.DG
Dessin © HOLODECK architects
Grundriss 2.DG
Dessin © HOLODECK architects

plus energy rooftop

 Retour à la liste des projets
Année
2016
Coût
100 000 - 1 million
Étages
1-5 étages

Der zweigeschossige Dachgeschossausbau am Schüttauplatz nimmt Bezüge zum Landschaftsraum auf und schafft durch Vorsprünge (Dachgauben) und Rücksprünge Ausblicke aus dem Innen- und Aussenbereich, sowie geschützte hochwertige Freiflächen. Der Übergang zwischen Gründerzeitbau und Neubau wird strassenseitig akzentuiert durch ein architektonisches Gestaltungselement, welches über dem letzten Bestandsgeschoss in den Strassenraum hineinragt. Der Stahlleichtbau legt sich als eigenständiger Bauteil auf das Bestandsgebäude auf. Die Materialität des Neubaues ist reduziert. Jeder Dach- bzw. Aussenwandfläche ist entweder das Material Edelstahl (Edelstahlrautendeckung) oder das Material Glas (hochwärmedämmendes 3-Scheiben Sicherheitsglas in Holz-Alu Rahmen) zugeordnet. Das Plusenergiekonzept wurde mittels Windwärmepumpe und PV Elementen optimiert ausgeführt. Im Innenausbau kommen erstmalig feuchtigkeitsregulierende Spezialkühldecken zum Einsatz. Das Ergebnis ist ein wandelbarer Baukörper (aussenliegender Sonnenschutzbehang in alu pulverbeschichtet) bei dem Materialien reduziert und nach einem klaren System eingesetzt wurden.

Autres projets de HOLODECK architects

earthquake memorial
Nantou, China
hall 01
St. Veit an der Glan
zhengzhou quarter
Zhengzhou, China
sustainable quartier
Kopenhagen, Danmark
parkhouse
Wien
rooftop 02
Wien