Mehrzweckgebäude

Bartholomäberg
Photo © Bruno Klomfar
Photo © Bruno Klomfar
Photo © Bruno Klomfar
Photo © Bruno Klomfar
Photo © Bruno Klomfar
Photo © Bruno Klomfar
Architectes
Hans Hohenfellner
Année
2009

Bauherr: Gemeinde Bartholomäberg

Planer: DI Arch. Hans Hohenfellner

Mitarbeit: Msc.Arch. Sabine Tschofen

Bauleitung: DI Bitschnau Johannes

Daten:

Wettbewerb 1. Preis – Oktober 2006

Baubeginn: Mai 2008

Baufertigstellung: Juli 2009

Baukosten: 3,2 Mio. €

Nutzfläche gesamt: 1.030 m2

Kubatur gesamt: 3.981 m3

Feuerwehr: 2.831 m3

Jugend: 287 m3

Sportclub: 359 m3

Biomasse Heizanlage: 504 m3

Aussenanlagen:

Sportplatz: 1.250 m2

Parkplatz: 1.500 m2

Fotograf: Bruno Klomfar

Projektbeschreibung:

Die barocke Pfarrkirche dominiert das Ortsbild von Bartholomäberg. Die Abfolge der Außenräume entlang der Geländekante – Friedhof, Parkplatz, Sportplatz - verlangt nach einem beruhigenden Abschluss, der nicht in Konkurrenz zur Kirche stehen darf. Die unterschiedlichen Volumen des Alt- und Neubaues wurden unter einem gemeinsamen Vordach zu einem neuen Ganzen verbunden. Der Dachabschluss betont die Horizontale und gibt den Blick in die Umgebung frei. Inmitten der schönsten Landschaft hat Architektur nur eine Chance: sich vornehm zurückzuhalten.

Das bestehende Feuerwehrhaus wurde um zwei Stellplätze für Löschfahrzeuge erweitert und erhielt westseitig einen Anbau mit einem Versammlungsraum im Erdgeschoss, ein Vereinslokal für den Fussballclub niveaugleich mit dem Sportplatz und einer Biomasseheizung im Untergeschoss. Die Umkleidebereiche und Aufenthaltsräume werden von der Feuerwehr und dem Sportverein gemeinsam genutzt und sind vom Sportplatz aus direkt erreichbar.

Der Parkplatz wurde neu gestaltet und mit einer Infrastruktur ausgestattet, die sowohl für Festveranstaltungen als auch für den Viehmarkt ausgelegt ist. Entlang der Straße wurden hochstämmige Bäume gepflanzt.

Der Sportplatz mit einem Spielfeld von 45 x 23 m wurde um ca. einen Meter abgesenkt und mit Kunstrasen belegt. Den hangseitigen Abschluss bildet eine Stützmauer, die den Verlauf der Panoramastrasse aufnimmt. Sowohl der Sportplatz als auch das Untergeschoß der Feuerwehr sind für Anlieferungen zugänglich.

Projets liés

  • Kanzlei in der Brauerei
    Martin Schmitt Architektur
  • Kantine der Ecole Voltaire
    Martin Schmitt Architektur
  • HQ CORDEEL
    Binst Architects
  • Foshan Poly • OPUS ONE
    CCD (Cheng Chung Design)
  • Lattenburg
    he und du ZT KG

Magazine

Autres projets de Hans Hohenfellner

Einfamilienhaus G. Nüziders
Nüziders
Bahnhofsareal
Schruns
Einfamilienhaus F. und D. Bludenz
Bludenz
Vogewosi Wohnanlage
Nüziders - Mühleweg
Wohnanlage Fichtenweg
Bartholomäberg-Gantschier
Volksschule
Bings