Dachterrasse DOR

Wien
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
© Clemens Lutz
Architetti Paesaggisti
stalzerlutz gartenarchitektur
Sede
Wien
Anno
2006
Costo
Non dichiarato
Piani
Non dichiarato

Die Anlage umfasst vier Terrassen auf zwei Ebenen. Zwei untere, kleinere Decks sind dem Schlaf- und dem Wohnzimmer vorgelagert und erweitern die Funktion der dahinterliegenden Räume, auf der oberen Ebene wurden ein Pool und ein Loungebereich angelegt. „Weniger ist mehr“ – dieses Motto war sowohl bei der architektonischen Ausgestaltung des Dachgartens als auch bei der Bepflanzung bestimmend. Klare Linien und zurückhaltende Farben dominieren das Bild; dunkles Holz, Edelstahl, Terrazzo, Glas, Marmor und weißer Marmorkies sind die verwendeten Materialien. Der Außenraum hat die gleiche Qualität wie der Innenraum. Der Übergang ist fließend Auch die Möbel sehen mehr nach Interior- als nach Gartenbereich aus.

Nicht alltäglich, so wünschten sich die Auftraggeber, sollte auch die Bepflanzung sein. So sprießen hier, in luftiger Höhe, nicht Hortensien oder Buchs, sondern tropische und subtropische Pflanzenarten. Es wurde bewusst Abstand zu üppig ins Kraut schießenden Gewächsen oder gewagten Farbkombinationen genommen. Trotzdem steht die exotische Vegetation im Kontrast zur gradlinigen sonnenbeschienenen Holzwand empor, dort können sich freche Halme des neuseeländischen Flachses nur schlecht mit den engen Grenzen ihres Beetes abfinden.

Progetti collegati

  • Dreifachturnhalle Gipf Oberfrick
    Walter Bieler AG
  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects

Rivista

Altri progetti di stalzerlutz gartenarchitektur

Hausgarten DEU
Wien
Hausgarten MÜL
Wien
Hausgarten SIB
Vorarlberg
Hausgarten MET
Wien
Verdarium
Weidling
Hausgarten NUS
Wien