Erweiterung Mittelstation Gaislachkogl

Sölden
Außenansicht
Foto © Christian Flatscher
Außenansicht Brücke
Foto © Christian Flatscher
Außenansicht
Foto © Christian Flatscher
Terrasse E01
Immagine © Christian Flatscher
Innenansicht Restaurant E01
Foto © Christian Flatscher
Innenansicht Bar und Restaurant E01
Foto © Christian Flatscher
Innenansicht Restaurant E00
Foto © Christian Flatscher
Innenansicht Restaurant E00
Immagine © Christian Flatscher
Innenansicht Restaurant E00
Foto © Christian Flatscher
Innenansicht Kulinarische Inseln E01
Foto © Christian Flatscher
Architetti
obermoser + partner architekten zt gmbh
Sede
Dorfstrasse 115, 6450 Sölden
Anno
2021
Team
Johann Obermoser, Christoph Neuner, Andreas Norz, Sandra Seeber

Die Attraktionen am Gaislachkogl sorgten für einen spürbaren Besucheranstieg.

Gemeinsam mit den Bergbahnen Sölden wurde daher für die Mittelstation der Gaislachkoglbahn das Konzept eines Gourmet-Restaurants auf Seilbahnebene und eines SB-Restaurants auf Pistenebene mit vorgelagerten Terrassen entwickelt.

Wesentliche Ansprüche des Entwurfes waren:

• direkte Anbindung der Gastronomiebereiche an die Gaislachkoglbahn
• Entflechtung der Besucherströme
• Schaffung großzügiger Terrassenflächen

Der Neubau nimmt die Formensprache der 2010 errichteten Seilbahnstation auf, erweitert und vervollständigt das Ensemble. Aus Nachhaltigkeitsgründen wurde eine Massivholzbauweise gewählt, die Vorfertigung ermöglichte eine kurze Bauzeit. Der zeitgemäße Einsatz der Holzbaukonstruktion ermöglichte das Entstehen differenzierter Raumsequenzen und schuf eine einladende Stimmung im Innenraum.

Ein tiefgezogener Holzleimbinder parallel zur Fensterfront gliedert den Gastraum in einen von dunkeln Holztönen bestimmten Bereich entlang der Fassade und in einen von hellen unbehandelten Holztönen geprägten Innenbereich.

Schiebewände und flexible Möblierung ermöglichen räumliche Veränderungen für Veranstaltungen in unterschiedlichen Raumgrößen. Im free-flow-Bereich des SB-Restaurants sind die einzelnen „Marktstände“ unterschiedlichen Themen zugeordnet und durch zueinander kontrastierende Farben hervorgehoben. Großflächige Fassadenverglasungen zelebrieren das spektakuläre Bergpanorama der Umgebung.

Progetti collegati

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Rivista

Altri progetti di obermoser + partner architekten zt gmbh

Werkstätte Wattens
Wattens
Ötztal Tourismus
Sölden
Residenz Schruns
Schruns
Werkstätte Wattens
Wattens
Hatta Resort - Vereinigte Arabische Emiraten