Höhere Fachschule Gesundheit HFGZ Luzern

Luzern, Svizzera
Architetti
Markus Schietsch Architekten
Sede
Luzern, Svizzera
Anno
2015

Auftragsart
Einstufiger Projektwettbewerb, 3. Preis
 
Auftraggeber
Kanton Luzern

Bauvolumen
43`100 m3

Die Höhere Fachschule Gesundheit HFGZ in Luzern ist die grösste Zentralschweizer Ausbildungsstätte für Gesundheitsberufe und als Bildungsinstitution der Höheren Berufsbildung und der Weiterbildung im Bereich der Erwachsenenbildung tätig. Die jetzigen Räumlichkeiten sind auf sechs Standorte auf dem Areal des Luzerner Kantonsspitals verteilt und sollen nun in eine moderne, erwachsenengerechte Lehr- und Lernform überführt werden und für die Ausstrahlung der HFGZ nach innen und aussen sorgen. Der Neubau stellt somit auch einen selbstbewussten Solitär dar, der sich identitätsstiftend in die umgebende Bebauung des Areals fügt und neue, klare Bezüge schafft. Das kompakte, rechteckige Volumen fasst alle Nutzungen in fünf Geschossen zusammen. Herz der Fachschule ist ein grosses, zentrales Atrium. Es verknüpft die unterschiedlichen Geschosse zu einer gemeinschaftlichen Lern- und Arbeitswelt.

Progetti collegati

  • Espansione Albergo Croce Bianca⠀
    Studio Gabor Gyenese
  • MEETT Toulouse Exhibition and Convention Centre
    OMA - Office for Metropolitan Architecture
  • Bauart Architekten und Planner - Besmer Plateau Kreuzlingen
    MIYO Visualisierung
  • The Other, the Same
    Vazio S/A
  • 傘の家
    マウントフジアーキテクツスタジオ

Rivista

Altri progetti di Markus Schietsch Architekten

Elefantenhaus Zoo Zürich
Zürich, Svizzera
Haus in Inchigeelagh
Inchigeelah, Ireland
AVS Kanton Zug
Steinhausen, Svizzera
Aula und Basisstufe Bärlet
Brügg, Svizzera
Ausbildungsgebäude Schönau
Schönau, Svizzera
Haus am Bielersee
Ipsach, Svizzera