Schulhaus Weissenstein

Würenlingen, Svizzera
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Foto © Johannes Marburg
Designer d'illuminazione
lightsphere GmbH
Sede
Würenlingen, Svizzera
Anno
2020
Cliente
Einwohnergemeinde Würenlingen
Architekten
Ernst Niklaus Fausch Partner AG

Farbkanon im Lichtspiel.
Die bestehende Schulanlage Weissenstein wurde mit einem Schulhausneubau und einer Zweifachturnhalle erweitert. Das Schulhaus definiert sich als "Lebensraum Schule" – mit Schulräumen, Kindergarten und Aula. Alle Nutzungen können einzeln oder gemeinsam betrieben werden und haben Anteil an einem zentralen Innenraum, der zweigeschossigen Schulhalle. Verbunden werden die beiden Geschosse durch ein freigestelltes multifunktionales Treppenmöbel. Die Schulhalle kann dank des abgestimmten Brandschutzkonzeptes vollumfänglich für Unterrichtsnutzungen gebraucht und möbliert werden und bietet so die Möglichkeit das architektonische Konzept in den Unterricht einzubeziehen. Die Turnhalle wird durch ihre präzise topographische Setzung in die gesamte Sportanlage eingebunden. Ein repräsentativer Eingang mit einem zweigeschossigen Foyer verbindet das Niveau der Hallen mit dem Niveau der zusätzlichen Zuschauertribünen auf dem Niveau der Aussensportanlagen.

Alle Unterrichtsräume einschliesslich der zentralen Haupthalle sind dank einer ausgeklügelten Tageslichtplanung optimal mit Tageslicht versorgt. Die ergänzende künstliche Beleuchtung integriert sich zurückhaltend und teilweise unsichtbar in den architektonischen Kontext.

Die Beleuchtung der Turnhalle steht ganz im Zeichen der funktionalen und vertikalen Beleuchtung. Dank dem Fokus der vertikalen Beleuchtung entstehen spannende Blickwinkel und Raumbezüge sowie ein Spiel von Licht, Farbe und Reflexion.

Progetti collegati

  • Lichtfabrik - Mehr Licht, weniger Fabrik
    Bollinger + Fehlig Architekten GmbH BDA
  • Friedrichstraße - Früher Platte, heute Scholle
    Bollinger + Fehlig Architekten GmbH BDA
  • Villa K
    LOVE architecture and urbanism
  • Wettbewerb Restaurant Thalersee
    BÜRO KLK OG
  • Grelle Forelle
    BÜRO KLK OG

Rivista

Altri progetti di lightsphere GmbH

Givaudan Bürogebäude 1246
Kemptthal, Svizzera
Givaudan Innovation Center
Kemptthal, Svizzera
Clinicum Alpinum
Gaflei, Liechtenstein
Zürich Business School
Zürich, Svizzera
Sanierung Vaduzersaal
Vaduz, Liechtenstein
EFH Uitikon
Uitikon, Svizzera