Ausschreibung – Auszeichnung des Landes Tirol für neues bauen 2020

Qualifikation
Eingereicht werden können in Nord- und Osttirol ausgeführte Bauwerke, die von ArchitektInnen bzw. IngenieurInnen geplant wurden. Als Voraussetzung gilt, dass die Fertigstellung zwischen 2018 und 2020 erfolgte und die im Bauwerk angelegte Auseinandersetzung mit den Problemen unserer Zeit in ästhetischer wie innovatorischer Hinsicht als besonders vorbildlich zu bezeichnen ist. 
Da der Begriff "Neues Bauen" möglichst umfassend aufgefasst werden soll, beziehen sich die Auszeichnungen nicht nur auf das Fachgebiet Architektur, sondern auch auf Leistungen des Bauingenieurwesens. Arbeiten können von jeder Person (ArchitektIn, BauingenieurIn, BaumeisterIn, BauherrIn, Bauträger etc.) eingereicht werden.

Jury
Anne-Julchen Bernhardt (RWTH Aachen)
Peter Haimerl (Architekt, Stadtplaner, München)
Marta Schreieck (Henke Schreieck Architekten, Wien)
Der Jury steht es frei, auch nicht eingereichte Bauwerke in ihre Auswahl einzubeziehen.

Verleihung der Auszeichnung
Die Bekanntgabe der Juryentscheidung und die Auszeichnung erfolgen durch Landesrätin Beate Palfrader in Form einer Urkunde, die bei einer Festveranstaltung am 21. Oktober 2020 den UrheberInnen der ausgezeichneten Bauten überreicht wird. Im Rahmen der Veranstaltung werden sowohl die ausgezeichneten als auch die nominierten Projekte von der Jury vorgestellt. Sämtliche eingereichten Bauwerke werden im Rahmen einer Ausstellung im aut. architektur und tirol präsentiert und die ausgezeichneten Projekte in einer Broschüre publiziert.

© aut.cc
Quand
19 June 2020
aut. architektur und tirol
Lois Welzenbacher Platz 1
6020 Innsbruck
Organisateur
aut
Lien
mehr Informationen und Einreichung

Magazine