Addendum

Wien
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
Addendum
写真 © Wolfgang Thaler
建築家
Berger+Parkkinen Architekten
2019
階数
1~5階
チーム
Lukas Allner, Serban Ganea, Ondrej Mraz, Giuseppe Malfona, Adam Ambrus, Alen Karic

Neue Büroräume für die Addendum Redaktion

Addendum ist ein österreichisches Medienprojekt und ein Rechercheplattform. Das Redaktionsteam von Addendum ist stetig gewachsen und als neuer Standort wurden die ehemaligen Räumlichkeiten einer Bankfiliale in Wien-Neubau gewählt. Bereits von der Straße aus ist der langgestreckte Raum bis zum Garten hin sichtbar. Durch die Aneinanderreihung verschiedener Zonen ist es gelungen, eine abwechslungsreiche und großzügige Bürolandschaft zu schaffen.

Der Eingangsbereich dient als Empfang, kann aber auch für informelle Besprechungen und kleinere Events genutzt werden. Die dafür notwendige Infrastruktur einer Küchenzeile verbirgt sich hinter einer leuchtorangen Wandverkleidung, gegenüber steht ein großes Sofa aus blauem Samt. Als zeitgemäße Interpretation der Großraumtypologie sind ergänzend zum anschließenden großen Arbeitsraum zahlreiche Möglichkeiten für Rückzug und Kommunikation gegeben, unter anderem Telefonboxen, Besprechungsräume oder eine Teeküche mit einer Mitarbeiter Lounge. Die langen Arbeitstische sind alten Bibliothekstischen nachempfunden, die Tischplatten aus gebürsteter, aufgehellter Eiche mit den typischen Intarsien aus dunklem Linoleum.

Bestandssituation und Herausforderung

Der Gebäudebestand mit seiner schwierigen Tageslichtsituation stellte eine Herausforderung bei der Gestaltung der Büroräume dar. Die Belichtung von oben wurde zu einem gestalterischen Thema gemacht. Über Lichtpyramiden aus Stahlblech wird die Lichtführung inszeniert. Die Außenseite der Pyramiden ist dunkel gestaltet, ebenso die offen geführten Installationen an der Decke.

Über ein Schienensystem kann der Großraum mit einem, auch akustisch wirksamen Vorhang zusätzlich in verschiedene Bereiche geteilt werden. So kann schnell die eine Raumhälfte zu einem Vortragsraum für 60 Personen transformiert oder spontan ein runder intimer Besprechungsraum für ein Projektteam geschaffen werden.

Das Materialkonzept basiert auf dem Herausschälen und der Verstärkung der ursprünglichen Materialität, um die haptische und sinnliche Qualität zu unterstreichen. Der Tresorraum erscheint in seiner Betonoberfläche, wie auch der Boden. Dunkler Rohstahl und geölte mattschwarze Holzoberflächen bilden einen Kontrast zu den weichen gepolsterten Stühlen in verschiedenen grauen „Anzugstoffen“.

Attraktive Ausblicke für das Addendum Team

Eine raumhohe Verglasung ermöglicht den Mitarbeitern einen zu jeder Jahreszeit attraktiven Blick von innen nach außen. Die geschlossene Hofsituation wurde durch eine üppige Bepflanzung mit Sträuchern und Gräsern vergrößert. Der Garten lädt Team und Besucher auf drei Holzterrassen mit unterschiedlicher Größe und Setting zum Treffen und Verweilen ein. Eine große Holzterrasse verlängert den Innenraum nach Außen und lädt das gesamte Büro zum gemeinsamen Essen oder Arbeiten ein. Die zwei kleineren Terrassen bieten die Möglichkeit zum Rückzug und zu Besprechungen in kleineren Gruppen.

関連したプロジェクト

  • Centillion Sofia
    DIN A4 Architektur
  • Joe and Rika Mansueto Library
    L-Plan Lighting Design
  • Terra Mineralia, Schloß Freudenstein
    L-Plan Lighting Design
  • シャングリ・ラホテル東京
    ワークテクト
  • 日本平ホテル
    ワークテクト

Magazine

Berger+Parkkinen Architekten によるその他のプロジェクト

Residenz des Norwegischen Botschafters
Wien
British Council Austria
Wien
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Salzburg
Eissportzentrum Wien
Wien
Fachhochschule Hagenberg
Hagenberg
Nordische Botschaften
Berlin, ドイツ