Zu- und Umbau des Rehabilitationszentrum Häring

Bad Häring
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Photo © Paul Ott, www.paul-ott.at
Arquitectos
MOSER ARCHITECTS
Endereço
Rehaweg 1, 6323 Bad Häring
Ano
2011
Custo
100M - 1Bn
Pisos
Undisclosed

Klare Strukturen gepaart mit warmen Elementen sorgen für emotionale Sicherheit und Privatheit

Ab dem Jahr 2002 waren MOSER ARCHITECTS für die Umsetzung des Um- und Zubaus des bestehenden Rehabilitationszentrums in Häring zuständig. Der Um- und Zubau fand in vier Baustufen bei laufendem Betrieb statt, wobei für die Errichtung des Bettentrakts ein eigenes provisorisches Gebäude errichtet wurde. Alle Bauteile bis auf den Bettentrakt wurden als Neubau geplant und umgesetzt.



Klare Räume und strukturierte Konturen

Die neu errichteten Bauteile umfassen eine zentrale, verglaste Eingangshalle, die die zwei Gebäudeachsen verbindet, die Behandlungs- und Therapiebereiche sowie den Bettentrakt, den Verwaltungstrakt, den OP-Saal, eine Apotheke, Werkstätten, die Schwimmhalle samt Sauna und einen Turnsaal. Klare Räume und Konturen strukturieren den Komplex, machen die Gebäudeteile und ihre Funktionen von außen erkennbar, erleichtern die Orientierung im Inneren und schaffen dadurch Sicherheit im Nutzen.



Minimalismus - Sinnbild für Funktionalität

Die Fassadentrakte bestehen aus einer geschosshohen Pfostenriegelkonstruktion mit vorgehängten Glasfaserbetonelementen. Der Bettentrakt verfügt über eine vollverglaste Fassade mit Schiebetürelementen, denen großzügige Balkone mit individuell einstellbarem Sonnenschutz vorgelagert sind. Bei diesem Projekt wurden die Strikten funktionalen Anforderungen an das Rehabilitationszentrum mit einem gestalterischen Anliegen in Einklang gebracht. Ziel war es, dem Rehabilitationszentrum bei aller Funktionalität auch eine behagliche und menschliche Atmosphäre zu verleihen. Die Fremdbestimmtheit des Patienten auf das Notwendigste zu beschränken und ein Maximum an individuellen Bereich zu schaffen, war der Grundgedanke, den MOSER ARCHITECTS dabei verfolgte.

Projetos relacionados

  • Dialogue Center “Przełomy”
    KWK Promes architect
  • Hotel in Czorsztyn
    KWK Promes architect
  • Farmhouse with Lap Pool
    GLUCK+
  • Bar House
    GLUCK+
  • Bronx Preparatory Charter School, Bronx
    GLUCK+

Revista

Outros projetos por MOSER ARCHITECTS

Hotel Park Royal Palace Wien
Wien
Zu- und Umbau Landeskrankenhaus Rohrbach
Rohrbach
Ionentherapiezentrum MedAustron
Wiener Neustadt
Neubau Landesklinikum Thermenregion Baden
Baden
Hotel MOOONS - Smarter Luxus mit Lifestyle
Wien
Kinder- & Jugendreha Bad Erlach
Bad Erlach