Wohnbau Wagramer Straße

Wien
Foto © Bruno Klomfar
 
 
Foto © Bruno Klomar
 
 
Foto © Bruno Klomfar
 
 
Foto © Bruno Klomfar
 
 
Foto © Bruno Klomfar
 
 
Architekten
Architekturbüro DI Michael Schluder
Adresse
Wagramer Straße 151-155, 1220 Wien
Jahr
2013
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
5–20 Stockwerke

Hervorgehend aus dem Siegerprojekt „Holzbau in der Stadt“ entstand an der Wagramer Straße ein sieben geschossiger Wohnbau in Holzbauweise.
Das große Wohngebäude wurde, aufbauend auf einem massiven Sockelgeschoss und drei Stiegenhauskernen aus Beton, aus vorgefertigten Massivholzelementen errichtet. An dieses Gebäude angeschlossen sind 3 Finger mit je 3 Geschossen, welche als Übergang zu den Einfamilienhäusern an der Panethgasse, eine Auflockerung der Bebauungsstruktur darstellen.

Im Projekt wurden 2.400 m³ Brettsperrholz verarbeitet. Darin sind ca. 1.900 Tonnen C02 gespeichert. Nimmt man das Gebäude am Ende der Lebensdauer auseinander, so kann man die rund 19 Terajoule (ca. 5,2 TWh) an eingespeicherter Energie nutzen und diese in Strom und Wärme umwandeln. Damit wird allein durch das Baumaterial Holz fossile Energie in bedeutenden Mengen durch in Österreich verfügbare erneuerbare Rohstoffe eingespart.

Architekten (Bauteil A - Schluder, Bauteil B - Hagmüller)
Hagmüller Architekten

Dazugehörige Projekte

Andere Projekte von Architekturbüro DI Michael Schluder