Neue Bürowelt Wien Energie Tower

Wien
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Drawing © Schenker Salvi Weber
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Drawing © Schenker Salvi Weber
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architects
Schenker Salvi Weber Architekten ZT GmbH
Address
Thomas-Klestil-Platz 14, 1030 Wien
Year
2019
Team
Andreas Grasser, Falk Lennart Kremzow, Martin Maidl, Sven Mayer-Schwieger, Thomas Morgner, Barbara Roller, Jana Sack, Michael Salvi, Andres Schenker, Pia Schmidt, Zsófia Varga, Thomas Weber

„Die DNA im Design“

„Endlich Ausblick aus dem Hochhaus auf die Stadt! Die Räume werden geöffnet und neu geordnet: Eine helle, kommunikative Bürolandschaft alterniert mit Rückzugsbereichen für Meetings und konzentriertes Arbeiten.“

„In die spitzen Winkel der Gebäudegeometrie schieben sich Bibliotheks- und Besprechungsräume. Das neue Holzpodest bringt die MitarbeiterInnen außerdem näher an die umliegende Stadt!“

„Der mit Holzlamellen verkleidete, statische Kern des Hochhauses wächst wie ein – Energie spendender – Baumstamm durch alle Geschoße und bildet die Corporate Identity des Hauses subtil ab.“

„Holz, Teppiche, Stoffe – eine optimale Akustik und warme Farbgebung. Das Baukastensystem mit Arbeitsplatzinseln, Kreativboxen und Garderoben ist flexibel.“

„Wir öffneten die Etagen zu Bürolandschaften, wählten eine warmen, haptische Materialisierung und eine heitere Farbigkeit. Die Möbel stehen auf Füßen, um den Boden durchgängig zu zeigen und einen größeren Raumeindruck zu bewirken.“

„Die aktivierten Ecken schaffen beste Bedingungen für konzentrierte Gespräche und das warme Eschenholz generiert zusätzlich den Charakter eines Salons.“

„Die Teeküchen und Pausenräume strukturieren das Raumkontinuum zu einem harmonischen Programm und schaffen mit ihren farblichen Akzenten klare Orientierung.“

Related Projects

  • Osaka University MACHIKANE Nursery school
    Coelacanth K&H Architects
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • New chalet
    Arttesa, designed & tailored

Magazine

Other Projects by Schenker Salvi Weber Architekten ZT GmbH

Post am Rochus
Vienna
Sillblock Housing Estate Innsbruck
Innsbruck
Volksschule Absam Dorf
Absam
Med Campus Vienna
Revitalization ÖBB Offices Vienn
Vienna
Homes Franciscan Sisters Vienna
Vienna