A+ LKH Feldbach

Feldbach
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach
Foto © Paul Ott
A+ LKH Feldbach - Grundriss
Dibujo © INNOCAD architecture
A+ LKH Feldbach - Schnitt
Dibujo © INNOCAD architecture
A+ LKH Feldbach - Ansicht Ost
Dibujo © INNOCAD architecture
Arquitectos
INNOCAD
Ubicación
Feldbach
Año
2010
Cliente
KAGES

Die Flechtfassade des eingeschossigen Erweiterungsbaus des Landeskrankenhauses in Feldbach, Österreich, verbindet das gesamte Gebäude durch die gleichzeitige Verschränkung des Altbaus mit dem Neubau. ⁠Die großflächige Flechtstruktur der Fassade bildet eine ausgewogene Symbiose unterschiedlicher Volumina und Proportionen, integriert in den neuen und bestehenden Teil. Durch eine zusätzliche Ebene, die mit einer geflochtenen Metallfassade umschlossen ist, verwandelt sich das gesamte Gebäude in ein interdisziplinäres Gesundheitszentrum – zugrunde liegende durchdachte Verschmelzung zu einer Bestandsstruktur. ⁠⁠Die Streckmetallfront dient als Sonnenschutz und stellt eine Verbindung zu den Pflanztöpfen her, deren Design der bisherigen Form der Klinik folgt.

Das Aufstockungsgeschoss umfasst diverse Untersuchungs- und Behandlungsräume, die in einer zweiten Umbauphase ebenfalls in eine interdisziplinäre Sonderklassenstation umgewandelt werden könnten. Dies war eine einzigartige Herausforderung für das INNOCAD-Team und erforderte eine durchdachte Planung und Flexibilität im Konzept. Ziel war es, eine hellere, hotelähnliche Atmosphäre zu schaffen, die durch eine zentrale Kommunikations- und Wartezone erreicht wird, die durch ein Oberlicht mit natürlichem Licht durchflutet wird. Der großzügig gestaltete Foyer- und Empfangsbereich ist umgeben von verschiedenen Sitznischen und sorgt mit seinen beruhigenden, zentralen kupferfarbenen Raummöbeln für Intimität und eine entspannte Atmosphäre.

Alle Ambulanz-, Therapie- und Servicebüros sind angebunden und strahlenförmig durch diesen zentralen Bereich. Auch diese Räume bieten Tageslicht durch raumhohe Verglasungen, die sich zu einer großzügigen Außenterrasse öffnen, die wie ein Park wirkt.

Proyectos relacionados

  • AESOP SHINJUKU
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Gallery COMMON
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • RESTAURANT ON THE SEA
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • CUTLERY for VALERIE OBJECTS
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Akeno Restaurant
    Cyrus Ghanai Interior Architecture & Design

Magazine

Otros proyectos de INNOCAD

C&P Corporate Headquarter
Graz
C34
Graz
HQ Volksbank Südtirol
Bozen, Italia
THE ROCK - Radisson RED Vienna
Golden Nugget
Graz