Neuer Dachboden in Innsbruck

Innsbruck
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Architekt: he und du; Fotos: David Schreyer
Photo © David Schreyer
Manufacturers
VELUX Deutschland, Österreich, Schweiz
Lieu
Innsbruck
Année
2019
Architekt
he und du

Gut drauf | Das Haus steht in einer Schutzzone, seine Wände definieren die Grenzen des Grundstücks. Neben dem neuen Dachboden renovierten he und du den Eingang und einen Teil des Erdgeschosses. Das neue Dach hat jedoch eine andere Form; ein freitragender Teil über der engen Straße hängt über einem alten, dekorativen Holzstützelement.

Der Dachboden erhielt ein großes Gaubenfenster, einen Eingang zu einem kleinen Dachbalkon sowie zahlreiche VELUX Fenster in verschiedenen Größen.

Der Eingang zur Wohnung befindet sich im letzten regulären Stock des Gebäudes; man betritt den Wohnraum durch ein helles Treppenhaus, das bis zum Dach führt.

Ein offener Raum – man kann von einer Seite des Gebäudes zur anderen sehen – ist in einen Tag- und einen Nachtteil unterteilt.

Jedes Schlafzimmer wurde zur Aufhellung des Raumes mit einem großen Dachfenster ausgestattet. Die Öffnungen befinden sich nach Möglichkeit in den Ecken der Räume.

Eine solche Positionierung verbessert dank der Reflexion auf den weißen Wandflächen die Tageslichtqualität. In anderen Fällen wurde die Lage gewählt, um den Raum darunter zu vergrößern – oder um vom Bett im Elternschlafzimmer die Sterne sehen zu können. Die Kinderzimmer erhielten verspielte und funktionale Einbaubetten und Regale, sodass die kleinen Bewohner viel Platz zum Spielen haben.

Im Wohnbereich wird der Raum von drei von unten kommenden Rohren und einem Kamin strukturiert.

Auf der linken Seite, mit Blick auf die Loggia, unter einem langen Fenster, befindet sich das Herzstück der Küche: ein großer Holztisch, der mit dem Herd verbunden ist.
Die innovative, aber einfache Idee, den Herd auf die Höhe des Tisches einstellbar zu machen, ermöglicht Abendessen in großer Gesellschaft.

Projets liés

  • House Zumikon
    sandy brunner Architecture
  • House in a Forest
    Paul Kaloustian Architect
  • Speicherbibliothek - Les archives du future
    Lukas Lenherr Architektur
  • Qingli Hotel
    Elsedesign
  • Linthverwaltung Benken
    Architekturbüro Herbert Bruhin

Magazine

Autres projets de VELUX Deutschland, Österreich, Schweiz

Dachausbau in Stans
Stans, Suisse
Umbau eines denkmalgeschützten Bauernhaus
Kirchenthurnen, Suisse
Aufstockung eines Einfamilienhauses
Oberrohrdorf, Suisse
Kloten-Milano
Kloten, Suisse
Sanierung und Umbau eines Architekturbüros
Zürich, Suisse
Ballsaal im Weinberg
Osterfingen, Suisse