Bauen für die Gemeinschaft

Elias Baumgarten
16. April 2021
Foto: Elias Baumgarten

Das Team von feld72 zeigt seine besten Arbeiten in einem liebevoll gestalteten Buch. Das Portfolio ist ein Schmuckstück für sich.

2002 wurde das Wiener Büro feld72 gegründet. Über 18 Jahre sind seither vergangen; eine lange Zeit, in der die Architekt*innen viele Projekte verwirklichen konnten – von Wohnanlagen unterschiedlicher Größe über Bildungs- und Kulturbauten sowie Geschäftshäuser bis hin zu urbanistischen Interventionen. Eine einheitliche Sprache, einen festen Stil gibt es dabei nicht – was die Arbeiten vielmehr zu einen scheint, ist das Interesse der Architekt*innen am Miteinander: Alle Bauten des Teams sind soziale Räume. Zwei besonders gute Beispiele dafür sind die Wohnanlagen Kapellenhof (Wien, 2019, mit AllesWirdGut) und Maierhof (Bludenz, 2019). Beide Überbauungen, die nahezu autofrei sind, entwickeln sich um begrünte Höfe für die Bewohnerschaft und die Menschen aus der Nachbarschaft. Die gestalterischen und konzeptionellen Anleihen bei den historischen Wiener Gemeindebauten sind im besten Sinne offensichtlich. Zugleich ist die Architektursprache beider Projekte jeweils eigenständig und auf den Ort abgestimmt.

Foto: Elias Baumgarten
Foto: Elias Baumgarten
Foto: Elias Baumgarten

Nun haben die Architekt*innen ihre Arbeiten in einem Buch zusammengetragen. Sie sprechen von einem Portfolio, doch scheint das fast zu bescheiden: Das Buch, in dem Bauten und aktuell noch laufende Projekte mit kurzen Texten und vielen Fotos, Visualisierungen, Plänen und Grafiken vorgestellt werden, ist ein Schmuckstück für sich: Die Buchgestaltung von Bueronardin spricht eine visuelle Sprache, die sehr gut zur Architektur von feld72 passt. Auch die offene Fadenheftung und die gelungene Papierauswahl gefallen und passen ästhetisch hervorragend. Eine schöne Idee sind ferner die beiden mit Gummibändern eingebundenen Heftchen, die noch nicht realisierte Projekte zeigen und einige Informationen über das Büro liefern. 

Bei all dem Lob auch etwas Kritik: Schön wäre noch ein längerer Text über die Haltung von feld72 gewesen, ein Essay oder Interview. Als Leser muss man auf Basis der Bildwelt und der kurzen Beschreibungstexte seine eigenen Schlüsse ziehen. Insgesamt ist das Buch eine spannende wie inspirierende Dokumentation – und vollauf zu empfehlen.

Foto: Elias Baumgarten
Foto: Elias Baumgarten
Foto: Elias Baumgarten
feld72

feld72
feld72 Architekten

165 x 230 Millimeter
368 Seiten
Freirückenbindung
ISBN 9783200071131
feld72 Architekten
Dieses Buch kaufen

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie